Düsseltalweg


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 32.81km
Gehzeit: 08:18h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 9
Höhenprofil und Infos

Wer hätte gedacht, dass in Düsseldorf eine ausgiebige Wanderung wartet? Genau genommen erstreckt sich diese Tour zwar in dessen landschaftlicher Umgebung, das soll uns aber nicht von der Aktivität abhalten. Mit einer Länge von circa 32 Kilometern hält sie eine ausgiebige Erkundung des Areals östlich der Großstadt bereit. Dazu kommen kleine Erhebungen, weshalb Wanderlustige eine gewisse Kondition mitbringen sollten. Die Route verläuft bis nach Tönisheide bzw. startet dort.

Da das Terrain sich hügelig gestaltet und die Strecke mehrere Stunden in Anspruch nimmt, sind unfitte Ausflüglerinnen und Ausflügler hier fehl am Platz. Bei einem frühen Start muss trotzdem keine Eile an den Tag gelegt werden und lassen sich zwischendurch Verschnaufpausen einlegen. In jedem Fall sollte an festes Schuhwerk und Proviant im Rucksack gedacht werden. Darüber hinaus werden ein paar Einkehrmöglichkeiten passiert.

Je nach bevorzugter Bewegungsrichtung beginnt der Ausflug am Rand Düsseldorfs oder in Tönisheide. Die Anreise ist sowohl in öffentlichen Verkehrsmitteln als auch dem Auto möglich und setzt sich dann per pedes fort. Dabei übernimmt das GPS die Führung. Eigene Abstecher sind zwar nicht verboten, könnten allerdings bei der Länge des Weges zu viel Zeit kosten.

Wir bewegen uns von der außerhalb gelegenen Siedlung zunächst südlich aus der Zivilisation hinaus. Es werden jedoch zwischendrin immer wieder besiedelte Bereiche passiert, welche zum Beispiel auf eine Stärkung oder Sightseeing locken. Abgesehen davon sorgt eine natürliche Landschaft mit unterschiedlichen Flächen für Abwechslung.

Die Vegetation setzt sich unter anderem aus Feldern, Wiesen und Waldarealen zusammen. Zeitweise begleitet der verschlungene Lauf der Düssel den Pfad, welcher ihm ebenfalls seinen Namen gibt. Neben der Markierung (siehe oben) erleichtert er die Orientierung und lädt auf ein Picknick am Ufer ein.

Wir kommen u.a. an der Grube 7 vorbei und wandern durchs weltbekannte Neandertal.

Auf diese Weise schlängelt sich der Kurs gemütlich voran und darf vorrangig dazu dienen, abzuschalten und das Ambiente zu genießen. Wenn wir zurück nach Düsseldorf kommen, entscheidet schließlich das persönliche Empfinden über den Ausklang des Abends. Praktischerweise stehen etwa zahlreiche Restaurants mit Gerichten aus aller Welt bereit.

Bildnachweis: Von Ilion [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
1.31km
Gehzeit:
00:19h

Würde man diese kleine Runde einfach nur laufen, wäre man in nicht einmal 20 Minuten damit fertig. Darum geht es aber heute nicht, sondern um das...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.4km
Gehzeit:
03:43h

Das Niederbergische Land ist städtisch geprägt, aber dennoch gibt es immer wieder diese verträumten, stillen Winkel, die einen komplett vergessen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
240.95km
Gehzeit:
58:45h

In Sachen Tourismus arbeiten die zehn Städte im Kreis Mettmann unter der Dachmarke Neanderland zusammen und meinen damit grob das Gebiet, das man...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Düsseltal (Rhein)Holzer Bach (Düssel)Rittergut SchöllerWanderparkplatz SchöllerNaturschutzgebiet Düsselaue bei Gödinghoven
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt