Dreidörferweg Mannebach – Fisch – Körrig (Saarburger Land)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑406m  ↓406m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Dreidörferweg im Saarburger Land beginnt in Mannebach in der Hauptstraße. Ein öffentlicher Parkplatz ist direkt gegenüber dem Mannebacher Brauhaus, auf das man sich schon einmal für die Abschlusseinkehr freuen kann.

Wir gehen durch die Hauptstraße bis zur Bushaltestelle. Die Hauptstraße macht hier einen Linksknick, wir aber wandern geradeaus Richtung Wald. Im Wald geht es südwärts hinauf zum Hosteberg (435m), wo der Hostebergturm für eine schöne Aussicht lockt.

Dann wandern wir weiter nach Körrig. In Körrig steht die katholische Kapelle St. Lukas und St. Arnold, die romanische, gotische und barocke Elemente zeigt. Von Körrig aus wandern wir auf dem Dreidörferweg weiter nach Fisch.

In Fisch führt der Dreidörferweg zum Dorfpark, wo man den Lebensfluss begutachten kann. Die Idee war, den Lebenslauf von der Wiege über Pubertät, Familiengründung und Alter bis zur Bahre anhand eines Flusslaufs im Dorfpark nachzubilden. Eine sehr interessante Idee, die eindrücklich umgesetzt wurde. Entsprechende Bepflanzungen unterstreichen die jeweilige Lebensblüte. Ausruhmöglichkeiten finden sich auch in dem Lebensfluss-Garten.

Der Dreidörferweg verlässt Fisch nach Osten hin und kommt dabei zur Rehlinger Kirche. Einst war diese Kirche die Kirche des wüst gewordenen Dorfs Rehlingen. 1793 an einen romanischen Westturm angebaut firmiert die Rehlinger Kirche heute als St. Jakobus Kirche, was auf die Lage der Kirche am Jakobsweg hinweist. Dann geht es wieder zurück nach Mannebach.