Pilgerrundweg durchs Mannebachtal und über den Jakobsweg zurück (Saarburger Land)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 5 Min.
Höhenmeter ca. ↑458m  ↓458m
Pilgerrundweg Mannebachtal

Einer der deutschen Jakobswege führt vom Kölner Dom durch die Eifel nach Trier und weiter über Schengen ins französische Metz. Dieser überregionale Pilgerweg leitet auch durchs Saarburger Land, weshalb man am Jakobsweg einen schönen Rundwanderweg eingerichtet hat: den Mannebacher Pilgerrundweg.

Der Pilgerrundweg beginnt in der Hauptstraße in Mannebach, direkt gegenüber dem Mannebacher Brauhaus. Von hier hält man sich nordwärts und verlässt über die Straße Im Ried die Ortsbebauung. Nun folgt man dem Mannebachtal abwärts.

Man passiert ein Kunstwerk des Projekts „Steine am Fluss“, eine fast transparente Kugel aus Stahlmatten, die auf den Namen Stille hört und kommt dann zur Talbachhütte. Hier erreicht man wieder einen asphaltierten Weg, der uns an den Rand von Tawern führt, wo der nördliche Scheitelpunkt der Tour erreicht ist und wir auf den Jakobsweg stoßen.

Auf dem Jakobsweg wandern wir nun wieder zurück und erreichen dabei nach wenigen Metern den Römischen Tempelbezirk Tawern auf dem Metzenberg (327m). Der Tempelbezirk wurde in den 1980er Jahren ausgegraben und kleinere Teile rekonstruiert. Der Römische Tempelbezirk ist frei zugängig.

Wir wandern nun weiter auf dem Jakobsweg nach Kümmern und über den Kippberg (409m) nach Fisch. Hier verlassen wir den Jakobsweg wieder und spazieren zum kleinen Dorfpark, wo der Lebensfluss angelegt wurde: Die Idee ist es, das Leben des Menschen durch einen Wasserlauf nachzubilden und durch entsprechende Bepflanzung den Symbolgehalt zu unterstreichen.

Vom Dorfpark in Fisch wandern wir weiter zur Rehlinger Kirche, die offiziell eigentlich Pfarrkirche St. Jakobus heißt und ein barocker Saalbau aus dem Jahr 1793 ist. Die Kirche war einst die Kirche des untergegangenen Dorfes Litdorf-Rehlingen. Der Hauptaltar beherbergt eine Statue des heiligen Jakobus mit Pilgerstab, Taufmuschel und Kalebasse. Von der Rehlinger Kirche führt der Pilgerrundweg schließlich wieder zurück nach Mannebach.

Vgwort