Deilbachtal-Rundwanderung ab Nizzatal (Velbert)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 55 Min.
Höhenmeter ca. ↑346m  ↓346m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir starten diese Wanderung nicht an der Côte d’Azur, wie der Name Nizzatal vielleicht vermuten ließe, sondern am Parkplatz unterhalb der Sportanlagen im Velberter Nizzatal im Niederbergischen Land.

Vom Parkplatz im Nizzatal aus wandern wir direkt hinein in die Natur. Vor dem Hotel-Restaurant Bergische Schweiz halten wir uns links und gehen auf den Weg Stumpsberg bis kurz vor den Bemberghof. Dann verlassen wir die befestigte Straße nach rechts.

Wir wandern ins Deilbachtal, das die Elfringhauser Schweiz nach Westen begrenzt. Der Deilbach ist ein 20km langer Zufluss der Ruhr. Der Deilbach entspringt in Wuppertal und mündet in Essen. An seinem Oberlauf – hier sind wir gerade unterwegs – ist das Deilbachtal als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Es geht durchs Deilbachtal zur ehemaligen Deilbachmühle. Hier queren wir ein paar Mal den Deilbach und wandern dann weiter Richtung Astrather Hof (hier gab’s mal ein Restaurant, das ist aber zu).

Am Astrather Hof folgen wir links ein kurzes Stück der Landstraße und wandern dann durch den Judter Busch zur Windrather Straße. In die biegen wir rechts ein und bleiben eine Weile auf der Kreisstraße, bevor wir nach links Richtung Hof Fahrenscheidt.

Über die Hofschaft Triebel wandern wir ins Diergartenbachtal und begleiten den kleinen Bach bis zur Einmündung in den Deilbach im Nizzatal.

Bildnachweis: Von Angorafrosch [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons