Burgensteig Bergstraße


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 114 km
Gehzeit o. Pause: 32 Std. 2 Min.
Höhenmeter ca. ↑4597m  ↓4593m
Burgensteig Bergstrasse Fernwanderweg Wandermarkierung

Die Bergstraße markiert als Wandergebiet den westlichen Teil des Odenwalds. Seinen Namen verdankt das Gebiet der Notwendigkeit, eine Straße zu bauen, was in der feuchten Rheinebene nicht möglich war, weshalb man auf die Berge auswich, um die Strecke von Darmstadt nach Heidelberg passierbar zu machen.

Nicht nur Straßen wurden früher auf der Höhe gebaut, sondern auch viele Burgen. Und da wären wir ja gleich beim Thema: Entlang der Bergstraße (der heutigen Bundesstraße B 3) findet sich eine erstaunlich hohe Burgendichte. Was liegt da näher, als einen Wanderweg diesem Thema zu widmen und genau dieses Ziel verfolgt der 2015 eröffnete Burgensteig Bergstaße.

Der Burgensteig führt auf einer Strecke von knapp 120km an rund dreißig Burgen, Schlössern und Ruinen derselben vorbei. Der Burgensteig ist aber kein reines kulturelles Erlebnis. Der Burgensteig Bergstraße ist vom Deutschen Wanderverband als Qualitätswanderweg zertifiziert. Ungefähr die Hälfte des Wegs verläuft in Hessen, die andere Hälfte in Baden-Württemberg.

Der Burgensteig Bergstraße löst den älteren Burgenweg ab. Die Trasse wurde in weiten Teilen neu festgelegt und führt nun über die bei Wanderern so beliebten pfadigen Wegstücke, teilweise mit richtig knackigen Anstiegen. Der Burgensteig Bergstraße verbindet die beiden schon bestehenden Fernwanderwege Nibelungensteig (von Zwingenberg nach Freudenberg am Main) und Neckarsteig (von Heidelberg nach Bad Wimpfen).

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Burgensteigs kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx). Die fünf Tagesetappen des Burgensteigs werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Tageswanderungen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Burgensteig Bergstraße Etappe 1 von Darmstadt nach Bensheim (26km)

Wanderatlas-Empfehlung: Es geht gleich los mit einer ordentlichen Packung Burgen: Burg Frankenstein, Burg Tannenberg, Schloss Heiligenberg, Schloss Alsbach und schließlich Schloss Auerbach, das beliebteste Bauwerk der Hessen, das südlich des Melibokus (517m) steht und majestätisch über die Rheinebene wacht.


Burgensteig Bergstraße Etappe 2 von Bensheim nach Heppenheim (17km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die zweite Tagestour führt zunächst in den Staatspark Fürstenlager in Auerbach mit dem ältesten Mammutbaum Deutschlands. Man passiert das Kirchberghäuschen (toller Blick), die Bensheimer Georgskirche, den Hemsbergturm und die Starkenburg, bevor man schließlich das Heppenheimer Stadtschloss erreicht.


Burgensteig Bergstraße Etappe 3 von Heppenheim nach Weinheim (26km)

Wanderatlas-Empfehlung: Der Weg von Hessen nach Baden-Württemberg ist aussichtsreich: Waldnerturm und Hirschkopfturm bieten schöne Panoramen und nach der Wanderung durchs Sechs-Mühlen-Tal steht mit der Wachenburg und dem Blick vom 34m hohen Bergfried auch am Ende ein echter Höhepunkt an.


Burgensteig Bergstraße Etappe 4 von Weinheim nach Schriesheim (22km)

Wanderatlas-Empfehlung: Der Burgensteig führt durch viel Wald über Hohensachsen mit seiner Pfarrkirche St. Jakobus zur mittelalterlichen Grube Marie in der Kohlbach. Später passiert man die Reste zweier ruinöser Burgen, bevor man durch die enge Spatschlucht wandert, wo einen zehn Meter hohe Felswände in einem engen Durchgang einfassen.


Burgensteig Bergstraße Etappe 5 von Schriesheim nach Heidelberg (23km)

Wanderatlas-Empfehlung: Speziell am Heiligenberg (440m) oberhalb von Heidelberg tummeln sich die Sehenswürdigkeiten am Weg: der Burgensteig führt von Ruinen des Michaelklosters, zur als Freilichtbühne genutzte Thingstätte Heidelberg, dem Heiligenbergturm, zum 55m tiefe Heidenloch, dem Bismarckturm und über den Philosophenweg zur Alten Brücke am Neckar, die hinüber zum Heidelberger Schloss führt.


Bildnachweis (attribution, via Wikimedia Commons), [CC-BY-SA-3.0]: 1,7 by Kuebi = Armin Kübelbeck; 2 by Karl Ulrich Würz; 3 by Tomgoebel; 4 by by Berthold Werner; 5 by Rabe!; 6 by Haselburg-müller; 8 by Christian Bienia

Vgwort