Burg Montclair

Eingefasst von der großen Saarschleife bei Mettlach steht die Burg Montclair auf einer Höhe von 290m ü. NN. auf dem Burgberg. Die Höhenburg mit Museum und Veranstaltungen stammt aus dem 12. Jahrhundert. Eine Burg an solch einer exponierten Stelle sorgt für Unfrieden, seinerzeit zwischen Kurtrier und Balduin von Luxemburg. Der nahm die Burg im 14. Jahrhundert ein und schleifte sie.

Wieder errichtet wurde sie ein Jahrhundert später und es ging mit den Besitzwechseln weiter, bis Kurtrier die Burg wieder einstrich. Ab dem 17. Jahrhundert verfiel sie. 1870 ging sie in den Besitz von Eugen von Boch ein, damals Geheimrat. Er wollte sie restaurieren lassen, wie auch den Alten Turm in Mettlach. 1945 wurde sie allerdings beschossen und die Familie von Boch überließ die Burg 1991 dem Landkreis Merzig-Wadern.

Man restaurierte Burg Montclair in den Folgejahren und baute sie teilweise wieder auf. Heute steht auf einem großen Rechteck mit einer Seitenlänge von 30m die Burg Montclair mit zwei mächtigen Rundtürmen im Osten. Dazwischen ist das Portal mit zwei Treppentürmen. Zwei weitere Rundtürme befinden sich in den westlichen Ecken. Auch der Palas erhielt erneut Umfassungsmauern.

Heute ist die Burg Montclair wieder ein attraktives kulturelles Wanderziel. Sie wird gastronomisch betrieben und bietet Veranstaltungen an. Es gibt einen Wanderweg mit interaktiven Stationen, die zum Erleben und Bewegen einladen. Dieses Walderlebnis Montclair wurde 2011 eingerichtet und startet am Wanderparkplatz St. Gangolf.

2014 wurde das Burgmuseum eröffnet. Im Burgkeller sind einige Gebrauchsgegenstände ausgestellt, man kann die Burggeschichte lesen oder hören, mehrsprachig, und im Kaminzimmer steht ein Medientisch, der zum Entdecken animiert.

Nordwestlich der Burg Montclair gab es davor schon, im 9. Jahrhundert, die Burg Skiva. Sie war eine Höhenburg oder auch Motte. Sie entstand vermutlich aus einem fränkischen Gehöft und wurde zu einer Art Turmhügelburg erweitert. Sie ist allerdings völlig abgegangen und man sieht heute nur noch Turmhügel mit Gräben und Wällen.

Regionaler Bezug:

Mettlach Landkreis Merzig-Wadern Saarland Hochwald-Vorland Saar-Hunsrück
Vgwort