Bottenhorn

Bottenhorn ist mit 485m über N.N. die am höchsten gelegene Ortschaft im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Das und seine zentrale Lage zwischen Daubhaus (552m) und Angelburg (609m) sind wahrscheinlich die Gründe, warum die das Dietzhölztal vom Dautphetal trennende Bottenhorner Hochfläche nach dem heutigen Ortsteil der Gemeinde Bad Endbach benannt ist.

Bottenhorn ist der drittgröße und älteste Ortsteil von Bad Endbach. Die aus Grünstein und Buntsandstein erbaute, sehenswerte evangelische Kirche ist allerdings deutlich jüngeren Datum und wurde erst 1887 erbaut. Dank ihres 35m hohen Kirchturms nennen die Einheimischen die evangelische Kirche gerne auch den Bottenhorner Dom. Älter als die Kirche und zugleich das älteste Gebäude in Bottenhorn ist das schmucke Backhaus, das 1776 errichtet wurde.

Wanderer zieht es gerne östlich von Bottenhorn auf den Scheid (539m). Von hier man eine gute Aussicht über die weitläufige Hochebene. Wer noch mehr sehen möchte, orientiert sich westwärts und stattet dem Segelflugplatz Bottenhorn einen Besuch ab.

Der Segelflugplatz liegt mitten im (natürlich erst später) ausgewiesenen Naturschutzgebiet Struth bei Bottenhorn. Von hier kann man einen Rundflug über das Lahn-Dill-Bergland unternehmen. Und wem das nicht geheuer ist, der kann im 106ha großen Naturschutzgebiet zu Fuß auch einiges entdecken.