Bergische Streifzüge Bierweg


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 13.33km
Gehzeit: 03:34h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 560
Höhenprofil und Infos

Wandern macht nicht nur hungrig, sondern auch durstig. Und was den Wanderern an der Mosel oder im Rheingau die Weinschorle, ist dem Wanderer im Bergischen Land das kühle Blonde, egal ob untergärig (wie z.B. ein Pils) oder obergärig (wie z.B. ein Kölsch). Beides schmeckt und beides wird im Bergischen Land auch seit langem gebraut wie etwa im Bierdorf Bielstein im Homburger Ländchen.

Bielstein entstand 1901 aus mehreren einzelnen Gehöften, die zu einem Ort zusammengelegt wurden. Bereits ein Jahr zuvor war in Bielstein die Adler-Brauerei gegründet worden, die 1976 mit die Siegtal-Brauerei fusionierte und seitdem unter dem Namen Erzquell-Brauerei firmiert. Startpunkt des Bierwegs ist denn auch folgerichtig die Erzquell-Brauerei in der Bielsteiner Straße.

Wie alle Bergischen Streifzüge ist auch der Bierweg neu und einheitlich beschildert mit einem orangen Schild und der Kennung 17. Diesen Zeichen folgt man im Uhrzeigersinn zunächst südwärts nach Linden, Hengstenberg und Faulmert. In Steinacker erreicht man den Scheitelpunkt des Bierwegs und wandert über Gassenhagen, Nallingen und Krahm zurück nach Bielstein.

Den ältesten bisher bekannt gewordenen Braubetrieb gab es in der Rakefet-Höhle (heutiges Israel) im Gebiet der Natufien-Kultur vor rund 13.000 Jahren. Das älteste überlieferte Bierrezept ist ca. 5000 Jahre alt und stammt aus China. Die heute scherzhaft gebrauchte Bezeichnung des Biers als „flüssiges Brot“ hat einen ernsthaften historischen Hintergrund: In früheren Zeiten galt Bier als geeignetes Getränk für Kinder, da es einen geringeren Alkoholgehalt hatte und durch das Kochen der Bierwürze weitgehend keimfrei war, was vom damaligen Trinkwasser nicht behauptet werden konnte. In Zeiten von Missernten und Hunger war es wegen seines Kaloriengehalts eine wichtige Ergänzung der oft knappen Nahrung, da minderwertiges Getreide nicht weggeworfen werden musste, sondern durch das Bierbrauen halbwegs genießbar wurde.

Bildnachweis: Von Dirk Maletzki [Public domain] via Wikimedia Commons

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.22km
Gehzeit:
02:37h

Die Schlossblicke Nümbrecht sind eine Gruppe von drei Rundwanderwegen, auf denen man das Schloss Homburg, Stammsitz des Homburger Ländchens, sehen...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
20.63km
Gehzeit:
05:14h

Im zu Reichshof gehörenden Dorf Heischeid an der Wiehltalsperre beginnt Tagestour 5 auf dem Kurkölner Weg, der als Hauptwanderweg 22 von Meschede...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.81km
Gehzeit:
04:00h

In der Humperdinckstraße in Marienberghausen gibt es einen offiziellen Autowandererparkplatz. Von da ist es nicht weit zur Evangelischen Pfarrkirche...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hengstenberg (Wiehl)Wiehltal (Agger)Linden (Wiehl)Mühlen (Wiehl)Faulmert (Wiehl)Niederbellinghausen (Wiehl)Bergische Streifzüge
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt