Alemannenweg Etappe 4 Schloss Alsbach - Burg Frankenstein


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 23 Min.
Höhenmeter ca. ↑478m  ↓400m
Alemannenweg Wegzeichen Odenwald

Etappe 4 auf dem Alemannenweg beginnt auf der Ruine von Schloss Alsbach an der hessischen Bergstraße. Bekannt ist Schloss Alsbach aufgrund der zahlreichen Veranstaltungen, insbesondere den Kunst- und Handwerksmarkt an Pfingsten, dem größten Markt in der Region.

Man wandert auf dem Alemannenweg nordwärts vorbei an der Hirschpark-Klinik zu einer Kneipp-Anlage an einem kleinen Weiher. Am Ostrand von Alsbach und Jugenheim wandert man zur evangelischen Bergkirche Jugenheim, die im 13. Jahrhundert als Kapelle begründet wurde.

Jetzt macht der Alemannenweg einen Abstecher gen Osten und steuert die Ruine der Burg Tannenberg an. Burg Tannenberg wurde um 1230 erbaut und Ende des 14. Jahrhunderts zerstört, als sie Heimat von Raubrittern war.

Der Alemannenweg führt zum Lufthansa Training & Conference Center und dann weiter über den Kaiserweg zur Ernst Ludwig Hütte. Dann geht es auf direktem Weg zum Etappenziel, der Burg Frankenstein. Burg Frankenstein wird gerne als Namenspate für Mary Shelleys Romanfigur Frankenstein hergenommen, wobei sich dieser Zusammenhang nicht belegen lässt. Sicher ist dagegen, dass Burg Frankenstein im 13. Jahrhundert als nördlichste der Bergstraße-Burgen erbaut wurde und ab etwa 1670 nicht mehr regelmäßig bewohnt war und langsam verfiel.

Alemannenweg-Etappen


Alemannenweg-Etappe 1 - Alemannenweg-Etappe 2 - Alemannenweg-Etappe 3 - Alemannenweg-Etappe 4 - Alemannenweg-Etappe 5 - Alemannenweg-Etappe 6 - Alemannenweg-Etappe 7

Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by Tafelrunde; 2 by Rudolf Stricker; 3 by Spot1972; 4 by Pascal Rehfeldt [CC-BY-SA-3.0]

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.