Aachen-Walheim

Walheim liegt im Süden von Aachen im Tal der Inde und bildet hier ein Subzentrum der Stadt. Bekannt ist Walheim in Aachen für sein Freizeitgelände mit Spielplatz, Minigolf, Grillhütten und kleinem See.

Das Freizeitgelände Walheim liegt im Gebiet ehemaliger Steinbrüche. Im Indetal wurde Kalkstein abgebaut und dann in Kalköfen zu Kalk veredelt. In Schmithof, Walheim, Hahn und Kornelimünster stehen noch einige dieser Kalköfen, die im späten 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurden.

Ans Freizeitgelände Walheim schließt sich das Naturschutzgebiet Walheim an. Mitten durchs Naturschutzgebiet fließt die Inde. Rechts und links der Inde liegen die alten Steinbrüche des Kalkofenbetriebs Walheim. Hier entwickeln sich auf Kalkschotter spannende Hochstauden- und Pioniergesellschaften, die wiederum eine reiche Artenvielfalt speziell bei Vögeln, Amphibien und Reptilien ermöglichen.

Folgt man dem Indetal, kommt in den Aachener Stadtteil Hahn. Hier trifft man nicht nur auf den Eifelsteig, sondern südlich der Ortslage auch auf den Mönchsfelsen. Der Mönchsfelsen ist rund 30m hoch und besteht aus Muschelkalk. Das Gelände rund um den Mönchsfelsen ist ebenfalls als Naturschutzgebiet ausgewiesen.