WetterAusflug Zwischen Hirzenhain und Lißberg


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 56 Min.
Höhenmeter ca. ↑246m  ↓246m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Restaurant-Gästehaus WilhelmshöheRestaurant-Gästehaus Wilhelmshöhe

Wir wandern dieses Mal im Niddertal, bzw. auf den Hügelkämmen links und rechts der Nidder. Start unserer Wanderung ist das Naturerlebnisbad in Hirzenhain (2018 nicht geöffnet) am Waldrand. Dort gibt es einen Parkplatz, den man benutzen kann, wenn nicht gerade Badebetrieb ist.

Wir betreten gleich hinter dem Schwimmbad den Wald und gehen eine Zeit bergauf. Wir kommen an der Schwedeneiche vorbei, und dann sind der Schönberg (342 m) und der Scharberg (353 m) zu erklimmen, bevor es wieder ins Tal geht und wir dem Dörfchen Lißberg einen Besuch abstatten.

Unten an der Nidder arbeitet seit 1923 das Wasserkraftwerk, der Blick wird aber nach oben auf den Bergfried der ehemaligen Burg Lißberg (12. Jhdt.) gelenkt. Neben dem Burgturm findet man in der alten Schule das Musikinstrumentenmuseum mit der weltgrößten Dudelsack- und Drehleier-Sammlung. Das Museum hat nicht ständig geöffnet, man erkundigt sich besser vor einem Besuch.

Wir gehen weiter durch das Dorf und treffen bald auf die Wegemarkierung der Bonifatiusroute, der wir zurück nach Hirzenhain folgen.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie in mehreren Bänden in Buchform erschienen.

Stand: Mai 2018

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.