Naturschutzgebiet Puhlbruch-Silberkuhle

Wir haben für Sie eine Auswahl an GPS Wanderwegen zusammengestellt, die sich in der näheren Umgebung befinden. Alle Wanderwege sind mit GPS-Daten für Ihr Smartphone/Navigationsgerät hinterlegt, so dass Sie sofort loswandern können – auch ohne Karte.

Bergischer Panoramasteig

Was macht man, wenn man im Großraum Köln wohnt und mal raus in die Natur will? Man fährt entweder in die Eifel oder ins Bergische Land. In beiden Wandergebieten sorgen die örtlichen Wandervereine seit langem für ein hervorragendes Wanderwegenetz. Und jetzt setzt das Bergische Land noch eins obendrauf: Seit 2013 gibt es den Bergischen Panoramasteig.

Kurkölner Weg (X 22)

Im heiligen römischen Reich bestimmten die Kurfürsten, wer deutscher König und damit zugleich Anwärter auf die Kaiserkrone war. Bis ins 17. Jahrhundert gab es sieben, später bis zu zehn Kurfürsten. Immer dabei: Der Kurfürst von Köln, zugleich Reichsersatzkanzler für Italien und Erzbischof.

Das Kölner Kurfürstentum umfasste Gebiete links des Rheins (zwischen Andernach und Rheinberg), Ländereien rund um Recklinghausen im Ruhrgebiet und das Herzogtum Westfalen, das sich im Kern südlich von Arnsberg im Sauerland erstreckte.

Puhlbruch

Von der Silberkuhle (515m) bis oberhalb von Eckenhagen zieht sich am Übergang vom Bergischen Land ins Sauerland der Staatsforst Puhlbruch. Auf 340ha ist der Puhlbruch seit 2008 als Naturschutzgebiet ausgewiesen, das größte Schutzgebiet im Oberbergischen Kreis. Und nicht nur das: Hier befindet sich seit 1976 auch die einzige Naturwaldzelle im Sieg-Bergland. Auf knapp 17ha wird hier der Buchenwald sich selbst überlassen und nicht mehr forstwirtschaftlich gepflegt.