Waldemei-Rundwanderung (Menden) 


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 46 Min.
Höhenmeter ca. ↑115m  ↓115m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Südlich von Menden erstreckt sich der Wald namens Waldemei und wir wandern eine sauerländische Waldschnupperrunde, um den Hembrocker Berg, treffen auf „Traeberts Teich“, den Wannebach, ein Rollstuhlweg ist in Arbeit und es gibt Bestrebungen die Waldemei zur Hälfte als Naturschutzgebiet auszuweisen.

Die Waldemei gilt in Menden als das Naherholungsziel für aktive Naturfreunde, mit seinem dichten Streckennetz an Waldwegen. Man trifft neben Natur auch Jogger, Walker, Mountainbiker, einen Waldlehrpfad und genug Platz zum Ausspannen. Wir wandern mit dem Uhrzeigersinn durch den Mischwald. Start ist beim Forsthaus der Stadt Menden, an der Biggelebenstraße. Das Forsthaus mit Lichtung und den Traeberts Teich sehen wir zur Linken, wir halten uns auch links und wandern im Schatten des Waldes weiter, in südwestlicher Richtung.

Unsere Route trifft nach ca. 1,6km auf die Kirschenallee, in die wir rechts einbiegen und mit ihr erstmals auf den Wannebach treffen. Der hat seine Quelle ein Stückchen südlich von uns und mündet in Menden in die Hönne. Wir streifen mit Abstand einen kleinen Weiler namens Krebsbach, ein Haus im Wald.

Im Bogen wandern wir mit dem Wannebach um den Hembrocker Berg und kommen am Hochbehälter Waldemei vorbei. Rechts der Wald heißt Babywald und der grenzt an die Bebauung von Menden. Im Süden von Menden ist das Bürgerbad Leitmecke. Über einen kleinen Wasserlauf der Leitmecke kommen wir beim Weiterwandern, bevor wir die unaufgeregte Runde beenden.

Das Stadtgebiet von Menden gehört teilweise zum Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Menden liegt im Nordosten des Märkischen Kreises. Möchte man das Erlebnis Menden noch ein wenig mit Wald ausweiten und etwas Kultur hinzufügen, könnte man den Kreuzweg auf den Rodenberg gehen. Der denkmalgeschützte Prozessionsweg führt zur kleinen Heilig-Kreuz-Kapelle mit Wurzeln im 17. Jahrhundert. Der Rodenberg liegt nordöstlich des Forsthauses und östlich des Mendener Ortskerns, mit dessen Kirche, dem Teufelsturm und dem Heimatmuseum.

Vgwort