Vulkansteig Vogelsberg Etappe 3 Büdingen - Groß-Seemen


Erstellt von: VHC
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 34 Min.
Höhenmeter ca. ↑389m  ↓223m
Vulkansteig Vogelsberg Wegzeichen

Büdingen wird gerne auch als das hessische Rothenburg bezeichnet. Die sehr gut erhaltene Fachwerkaltstadt mit der mittelalterlichen Stadtmauer und den Wachtürmen ist absolut sehenswert. Die Tageswanderung auf dem Vulkansteig Vogelsberg beginnt am Untertor, das auch Jerusalemer Tor genannt wird, wahrscheinlich weil Büdingen – das bereits 1521 evangelisch wurde – Zuflucht vieler Glaubensflüchtlinge war, die beim Erreichen des Untertors sagten: Dies ist unser Jerusalem.

Vom Untertor wandert man zunächst einige Meter entlang der Stadtmauer zum Großen Bollwerk. Das Große Bollwerk bildet den nordwestlichen Eckpunkt der Stadtmauer und ist das stärkste Bauwerk der mittelalterlichen Befestigung Büdingens. Das Große Bollwerk hat eine durchschnittliche Mauerstärke von über vier Metern. Für den Bau des Turms wurden über tausend Kubikmeter Mauersteine verarbeitet. Auf vier aus hölzernen Zwischendecken bestehenden Stockwerken finden sich 16 Geschützkammern.

Das Große Bollwerk befindet sich an der verwundbarsten Stelle der Stadt am Gebück zur Bergseite des Pfaffenwaldes hin gelegen, was seine gewaltigen Ausmaße erklärt. Hinter dem Großen Bollwerk steht der 1390 erbaute Hexenturm, der mit dem Bollwerk über Kasematten verbunden ist.

Nördlich der Altstadt von Büdingen mit der Marienkirche, dem Schloss Büdingen und dem Oberhof führt der Vulkansteig Vogelsberg hinaus aus der Stadt. An der Jugendherberge vorbei geht es über die Steinröde (377m) nach Michelau, dem höchstgelegenen Stadtteil von Büdingen.

Südlich des Keckenstein (393m) führt der Vulkansteig Vogelsberg hinaus aus der Wetterau hinauf auf den Vogelsberg. Wenings liegt am Sonnenhang des Vogelsbergs. In Wenings lohnt ein Blick auf das Burgmannenhaus Moritzstein, in dem sich heute das Heimatmuseum Wenings befindet.

Das letzte Stück der Tageswanderung auf dem Vulkansteig Vogelsberg leitet schließlich ins obere Seemenbachtal nach Ober-Seemen. In Ober-Seemen gibt es neben der evangelischen Dorfkirche auch eine ehemalige Synagoge, die 1901 von der jüdischen Gemeinde erbaut wurde, die einst 20% der Bevölkerung in Ober-Seemen stellte.

Vulkansteig Vogelsberg Etappen


Vulkansteig Vogelsberg Etappe 1 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 2 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 3 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 4 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 5 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 6

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © VHC via ich-geh-wandern.de
Vgwort