Von Lippramsdorf nach Sythen (Hauptwanderweg X20)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 25 Min.
Höhenmeter ca. ↑278m  ↓275m
Hauptwanderweg X20 von Lippramsdorf nach Sythen (Haltern am See)

Ein Hauptwanderweg, der komplett in den Gemarkungsgrenzen einer Stadt verläuft, das ist auch sehr selten. Der X20 ist ein solcher Hauptwanderweg. Er startet in Lippramsdorf und führt nach Sythen, beides Ortsteile von Haltern am See.

Der Wanderweg startet im Herzen von Lippramsdorf am Dorfplatz, wo sich Dorstener Straße und Lembecker Straße treffen. Wir gehen durch die Erzbischof-Buddenbrock-Straße zur Weser Straße (der Bundesstraße B 58). Nachdem die Straße hinter uns liegt kommen wir nach Eppendorf.

Wenig später erreichen wir die Tannenberg-Kapelle, ein Rundbau aus Bruchstein mit Zeltdach. Die Tanneberg-Kapelle wurde 1962 an der Stelle eines Vorgängerbaus errichtet und ist der heiligen Anna geweiht. Kurz hinter der Kapelle passiert man den Ludgerusbrunnen, der für einige Familien noch bis in die 1950er Jahre hinein die einzige Trinkwasserversorgung war.

Wir wandern nun durch die Hohe Mark, ein bewaldeter Höhenzug, der Namenspate für den Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland ist. Es geht zum Waldbeerenberg (146m), der höchsten Erhebung der Hohen Mark. Den Waldbeerenberg kann man nicht verfehlen, denn auf ihm steht seit 1973 der Fernmeldeturm Haltern.

Auf Höhe der Landstraße L 652 stoßen wir auf den Ketteler Hof, ein traditionsreiches Landgut, das seit 1954 als Ausflugslokal und Freizeitpark betrieben wird. Wir kommen nach Lavesum, wandern durch den Ort und erreichen dann die Autobahn A 43, die wir kreuzen müssen.

Am Rande des Naturschutzgebiets WASAG-Moore, einem kleinstrukturiertem Dünengelände, welches vorwiegend mit Nadelwäldern bestanden ist, kommen wir auf dem Hauptwanderweg X20 nach Sythen, das übrigens nicht „Süten“, sondern „Siten“ ausgesprochen wird. Sythen ist Sitz von Schloss Sythen, dessen Geschichte sich bis ins 8. Jahrhundert zurückverfolgen lässt (der Baukörper ist freilich um einiges jünger). Der Hauptwanderweg X20 endet am Bahnhof Sythen, der an der Bahnstrecke Münster-Düsseldorf liegt und u.a. vom Rhein-Haard-Express (von Münster über Recklinghausen, Gelsenkirchen, Essen und Duisburg nach Düsseldorf) bedient wird.

Bildnachweis: Von Dietmar Rabich [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort