Von Hilchenbach Vormwald nach Erndtebrück und mit dem Zug zurück


Erstellt von: helmutbender53
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 30 Min.
Höhenmeter ca. ↑239m  ↓255m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Anfangspunkt dieser Wanderung im Rothaargebirge ist der Bahnhof Hilchenbach Vormwald, sodass sich eine Anfahrt mit der Bahn anbietet. Auf der anderen Strassenseite der Bundesstrasse befindet sich jedoch auch ein großer Wanderparkplatz.. Nach Überquerung der Bundesstrasse (Vorsicht, gefährliche unübersichtliche Straße) folgen wir links dem Napoleonweg, der schon im Mittelalter existierte, bis zum Rothaarsteig auf der Berghöhe.

Den Rothaarsteig queren wir jedoch nur und beginnen bald den Aufstieg zum Klarstein, der mit über 600 Meter den höchsten Punkt der Tour darstellt.

Im Mittelalter führte auf der Höhe die "Alte Landstrasse" von Erndtebrück nach Hilchenbach. Diesem alten Weg folgen wir bis kurz vor Erndtebrück, bevor wir mit dem langsamen Abstieg zum Dorfzentrum beginnen. Hier können wir die schöne evangelische Dorfkirche besichtigen und uns in mehreren Restaurants erfrischen.

Der Rückweg erfolgt mit dem Nahverkehrzug ab Erndtebrück, der uns in ca. 15 Minuten zum Bahnhof Vormwald zurückbringt.

Die meiste Zeit wandern wir durch schönen Hochwald. An vielen Stellen kann man jedoch dank dem Sturm "Kyrill" wunderschöne Weitblicke über das Wittgensteiner Hochland geniessen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.