Von Gladbeck durch den Hiesfelder Wald nach Oberhausen (Hauptwanderweg X22)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 20.91km
Gehzeit: 04:47h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 76
Höhenprofil und Infos

Der Hauptwanderweg 22 (markiert mit einem X und an Wegkreuzungen als X22) im Ruhrgebiet verbindet Gladbeck mit Oberhausen. Start ist am Wasserschloss Wittringen in Gladbeck.

Das Schloss Wittringen entstand im 13. Jahrhundert und war einst ein landtagsfähiger Rittersitz des Vests Recklinghausen. Schloss Wittringen gehört seit 1922 der Stadt Gladbeck und beheimatet ein Museum sowie ein Restaurant. Schloss Wittringen steht auf einer nahezu rechteckigen Schlossinsel, die über eine Brücke mit der westlich davon gelegenen, kleineren sogenannten Vogelinsel verbunden ist. Beide sind von einer gemeinsamen, breiten Gräfte umgeben, die sich im Süden zu einer Teichanlage vergrößert.

Durch den Wittringer Wald wandern wir los, passieren wenig später die Bahntrasse und kommen durch Ellinghorst in die Voßbrinkstraße, der wir ein gutes Stück folgen. Später verlassen wir sie nach links und wandern auf die Autobahn A 31 zu.

Wenn diese hinter uns liegt, wandern wir weiter durch Wald, kommen zum Forsthaus Specht, in den Köllnischen Wald und dann zur Halde Schöttelheide. Dann kommen wir zur Grafenmühle und folgen hier dem Alten Postweg nach Süden.

Wenn wir die Straße verlassen, wird es schnell wieder ruhig. Wir sind jetzt unterwegs im Hiesfelder Wald, Teil des großen Naturschutzgebiets Kirchheller Heide und Hiesfelder Wald. Der Hiesfelder Wald ist der südwestlichste Teil des Naturparks Hohe Mark-Westmünsterland. An den zahlreichen Bachläufen und Gräben, die das Gebiet durchziehen, sind Erlenauwald- und Bruchwaldreste zu finden. Der Hiesfelder Wald war im Krieg Schauplatz zahlreicher Kampfhandlungen. Daher ist das Wegegebot auch wegen zum Teil noch nicht geräumter Kampfmittel einzuhalten.

Am Ende des Waldes stehen wir am Rande von Walsumermark und wandern hier auf die Autobahn A 3 zu. Hinter der Autobahn halten wir uns links und wandern auf die Halde Hühnerheide zu und biegen schließlich noch einmal links ab, um den Bahnhof Oberhausen-Holten zu erreichen. Hier verkehren im Stundentakt der Rhein-Express (von Wesel über Köln nach Koblenz) und der Rhein-IJssel-Express (von Arnhem nach Düsseldorf).

Bildnachweis: Von Frank Vincentz [GFDL] via Wikimedia Commons

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.23km
Gehzeit:
01:40h

Bottrop, seit 1952 Großstadt, hat rund 117.000 Einwohner, die sich auf drei Stadtteile verteilen, Bottrop-Mitte, Bottrop-Süd und Bottrop-Kirchhellen....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.63km
Gehzeit:
02:12h

Die Halde Haniel ist die höchste frei zugängliche Halde im Ruhrgebiet. Zusammen mit der benachbarten Halde Schöttelheide, auch Haniel-Nord genannt,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.39km
Gehzeit:
02:37h

Wir wandern zum Geburtsort der Stahlindustrie im Ruhrgebiet mit dem LVR-Industriemuseum St.-Antony-Hütte, dem Museum Eisenheim in Oberhausen und...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wittringer WaldBahnhof Oberhausen-HoltenOberhausen-WalsumermarkHalde HühnerheideGladbeck-EllinghorstGrafenmühle (Bottrop)GladbeckSchloss WittringenHiesfelder WaldKöllnischer WaldHalde SchöttelheideForsthaus SpechtOberhausenNaturpark Hohe Mark
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt