Von Dernau nach Altenahr über den Kraus- und Steinerberg


Erstellt von: weckart
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 33 Min.
Höhenmeter ca. ↑737m  ↓703m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Auf den Wanderer wartet eine sehr abwechslungsreiche Wanderung mit herrlichen Ausblicken ins Ahrtal und Weitblicken ins Umland. Die Tour ist gekennzeichnet durch einen kräftigen Anstieg zum Krausberg am Tourenanfang, ein kräfteschonendes mittleres Drittel auf dem weiteren Weg zum Steinerberg und schließlich einen reizvollen Abstieg nach Altenahr am Ende der Tour. Hier im Bereich des 'Teufelsloches' ist auf alle Fälle Trittfestigkeit, gefordert, die durch Wanderstöcke und gutes Schuhwerk unterstützt werden kann. Am Anfang und Ende führt der Weg jeweils über Pfade, die gut zu laufen sind. Nur am Teufelsloch ist Vorsicht geboten, um Stolpern über Wurzeln und Steinbrocken zu vermeiden. Zwischendurch führt die Route über gut ausgebaute Waldwege.

Naturbelassene Lichtungen und künstliche Aussichtsplattformen geben herrliche Ausblicke ins Ahrtal frei, letzteres z.B. vom steinernen Aussichtturm am Krausberg oder den hölzernen Turmkonstruktionen (z.B. 'Kreisstadtblick'). Empfehlenswert ist auch ein kurzer Anstieg auf den Schröck, der mit einem herrlichen Blick auf Mayschoss dankt. An Abzweigungen stehen oft geschnitze oder in Stein gehauene Kreuze (z.B. 'Wanderkreuz'. Hasenkreuz' usw.), die die Wanderung unverwechselbar machen.

Startpunkt: Dernau, Parkmöglichkeiten möglichst in Bahnhofsnähe suchen, dabei auf mögliche Parkgebühren achten.

Einkehrmöglichkeiten: u.a. Landgasthaus 'Steinerberghaus' (Mo. und Di. Ruhetag), Krausberghütte des Eifelvereins (nur an Wochenden bewirtschaftet).

Abkürzungsmöglichkeiten: u.a. ab 'Antoniusruh'; hier führt ein Weg ca. 3 km in Serpentinen ins Ahrtal nach Rech, vorbei an dem Bildstock 'Flucht aus Ägypten'

Richtungsumkehr: Die Route ist auch umkehrbar.

ÖV-Anbindung: Die Route endet am Bahnhof Altenahr, von hier verkehrt stündlich ein Zug z.B. in Richtung Bonn, der u.a. am Ausgangspunkt 'Dernau' hält.

Endpunkt: Bahnhof Altenahr

Erforderliche Wanderzeit (ohne Pausen): 3-5 Stunden (von Kondition und Ausrüstung/Rucksack des Wanderers abhängig).

Hinweis: Der Track ist mit Basecamp auf der Basis der GARMIN-Deutschland-Karte ermittelt worden; er deckt sich im wesentlichen mit den Tourenaufzeichnungen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © weckart via ich-geh-wandern.de