Von Bad Camberg nach Dombach über den Wanderweg 6 (Taunus)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 36 Min.
Höhenmeter ca. ↑239m  ↓239m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der mit Nummer „6“ ausgeschilderte Bad Camberger Wanderweg trägt die schlichte Bezeichnung „Hub“ und führt von Bad Camberg bis in den westlich gelegenen Stadtteil Dombach. Neben der Passage durch den Kurpark der Stadt zählt vor allem das Dombachtal zum schönsten Streckenabschnitt dieser Tour.

Wie alle markierten Wanderwege in Bad Camberg, startet auch der „Hub“ Wanderweg am Obertor im Zentrum Bad Cambergs. Zunächst folgen wir den Wegweisern durch den schönen Kurpark der Stadt aufwärts und weiter über freies Feld, vorbei am Schützenhaus, bis zur sogenannten „Kreuzkapellen Allee“. Über selbige hinweg wandern wir abwärts, vorbei an der Wassertretanlage, ins Dombachtal.

An der Hubermühle angekommen, geht es über den kleinen Dombach hinweg und nach rechts für einige Zeit entlang des Baches bis wir rechter Hand auf zwei größere Angelweiher stoßen. Kurz dahinter verlassen wir den Wald, und die Wegweiser leiten uns aufwärts aus dem Dombachtal heraus bis an den Waldrand oberhalb von Dombach. Entlang des Waldrandes wandernd genießen wir die schöne Fernsicht bevor es nach Dombach hinein geht.

Vorbei am öffentlichen „Bücherschrank“, wo sich rund 100 Bücher zur freien Entnahme finden, geht es weiter zum Dorfbrunnen und zur Kirche Dombachs. Am Friedhof angekommen, wandern wir hier steil aufwärts zum Waldrand, von wo aus sich ein schöner Blick zurück auf Dombach und ins Dombachtal auftut. Auf teils kleinen schmalen Trampelpfaden wandern wir durch das Waldgebiet bis zum Waldschloss, von wo aus dann eine schöne Birken- und Kastanienallee zurück zum Kurpark leitet. Auf dem bekannten Hinweg geht es nun auch schon wieder zurück zum Ausgangspunkt am Obertor.