Vom Tabaksweiher durch den St. Arnualer Stiftswald und zurück


Erstellt von: Sackruck
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 21 Min.
Höhenmeter ca. ↑503m  ↓503m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Start und Ziel ist der Parkplatz am Tabaksweiher und dem Lokal Tabaksmühle.

Nach Umrundung des Tabaksweihers verlassen wir Saarbrücken auf dem Großen Hohlweg, überqueren die A 6 und gelangen zum Oberst-Petersen-Weg dem wir kurz nach rechts folgen. Wir verlassen diesen Weg scharf nach links und kommen zum oberen Felsenweg von dem aus wir auf den mittleren Felsenweg wechseln.

Die Felsenwege am St. Arnualer Stiftswald gelten als die schönsten Wanderwege im Stadtgebiet der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken. Riesige Buntsandstein-Formationen, schroffe Felswände mit grünen Moos-Vorhängen und eingeritzten Reliefs. Grotten, Waldmeister-Buchenwald und Schluchten.

Nach dem beschreiten der Felsenwege überqueren wir den Treppenaufstieg und die Fahrstraße zur SHG-Klinik Sonnenberg und kommen zur SHG-Klinik Tiefental die wir nach rechts Richtung Ohligbach und Ohligweiher verlassen.

Im Wald überschreiten wir die deutsch-französische´Grenze und kommen zu einem Ortsteil von Alsting, den wir auf der Rue de Simbach und der Rue Robert Schumann durchqueren. Es geht weiter durch das Simbachtal, dem wir folgen. Am Ende des Wiesentals muss man aufpassen, dass man wegen den angebrachten Weidezäunen den Aufstieg zum Oberst-Petersen-Weg nicht verpasst. Wenn wir diesen Weg wieder erreicht haben folgen wir ihm bis zur A6 und erreichen wieder unseren Ausgangspunkt.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sackruck via ich-geh-wandern.de