Traumschleifchen Pfalzblick am Rhein (bei Oberwesel)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 22 Min.
Höhenmeter ca. ↑177m  ↓177m
Traumschleifchen Pfalzblick Wegzeichen, Markierung, Beschilderung

Heute wollen wir die schöne Rundwanderung Traumschleifchen Pfalzblick auf der linken Rheinseite wandern. Wir starten unsere Wanderung nordöstlich von Langscheid, einem Stadtteil von Oberwesel im Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz.

Der Weg verläuft auf dem Hochplateau bei Langscheid und Henschhausen und bietet uns immer wieder eine grandiose Aussicht auf die andere Rheinseite und die Burg Pfalzgrafenstein mitten im Rhein.

Gen Norden brechen wir auf und wandern schon bald in den Wald hinein. Nach 700 Metern erreichen wir den ersten Aussichtspunkt unserer Wanderung: Uff´m hinner Beil. Von hier aus hat man einen weiten Blick auf Oberwesel mit der Schönburg.

Wir wandern weiter. Unsere Route führt uns nun bergab. Nach 300 Metern halten wir uns links, nach weiteren 400 Metern biegen wir scharf-rechts ab. Weiter bergab erreichen wir auf Kilometer 1,8 unserer Wanderung den Aussichtspunkt Pfalzblick. Hier befindet sich eine Wiesenfläche am Hang des Berges und erlaubt uns einen weiten Blick auf den Rhein, auf die Burg Pfalzgrafenstein und Kaub auf der anderen Rheinseite zu richten. Die Holzbänke und der kleine Holzpavillon, die hier oben stehen, laden zur Rast ein.

Dann wandern wir weiter am Waldrand entlang gen Südosten. Auf Kilometer 2,7 passieren wir den Aussichtspunkt Sauzahn. Kurz darauf nimmt unser Weg eine Rechtskurve. Weiter am Waldrand entlang wandern wir oberhalb des Rheins.

Auf Kilometer 3,5 blicken wir noch einmal über den Rhein und wenden ihm dann unseren Rücken zu. Wir wandern nun wieder leicht bergauf und gen Südwesten. Nach 300 Metern auf der Strecke biegen wir nach rechts ab, nach weiteren 100 Metern nach links. Weiter bergauf folgen wir unserem Wiesenweg nun gen Henschhausen, einem Ortsteil vom zwei Kilometer entfernten Bacharach.

Kurz bevor wir die Ortschaft erreicht haben biegen wir nach rechts ab. So wandern wir abermals in den Wald hinein. Unser Weg führt uns weiter bergauf, bis wir nach 5,1 gewanderten Kilometern unseren Ausgangspunkt wieder erreichen.

Vgwort