Töddenweg (Handelsweg)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 126.09km
Gehzeit: 28:46h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 195
Höhenprofil und Infos

Wie viele andere Wanderwege nutzt der Töddenweg eine historische Wanderroute, um den Naturfreund und kulturell interessierten Wanderer durch eine sehenswerte Region zu führen und ihn Teil ihrer Geschichte werden zu lassen.

Früheren Leinenkaufleuten diente der Töddenweg einst als Hauptgeschäftsweg zwischen Osnabrück und den Niederlanden. Der rund 128 Kilometer lange deutsche Abschnitt erhielt seinen Namen aufgrund dieses historischen Bezugs: Als „Tödden“ bezeichnete man einst die Kaufleute, die zu Fuß quer durch Europa reisten, um ihre Waren feilzubieten. Die niederländische Weiterleitung kennt man als Marskramerpad und Töddenweg und Marskramerpad zusammen werden auch einfach als Handelsweg.

Der Töddenweg von Osnabrück an die niederländische Grenze

Ohne Steigung lässt sich der Töddenweg angenehm wandern. Dabei beginnen wir die Tour in Osnabrück. Es lohnt sich, bereits hier einige Zeit für einen Aufenthalt und die Besichtigung der sehenswerten Altstadt und des Schlosses einzuplanen, ehe wir mit der eigentlichen Wanderung beginnen. Diese führt durch das Osnabrücker Land, vorbei am beliebten Naherholungsgebiet Rubbenbruchsee zum Attersee im Tecklenburger Land.

Die Strecke führt durch das Werser Holz. Über Westerkappeln erreichen wir Mettingen. Historisch interessierte Wanderer können sich hier im Tüöttenmuseum über die Geschichte der Handelsreisenden informieren.

Im weiteren Verlauf des Töddenwegs folgen wir einem großen Bogen und erreichen den Mittellandkanal. Nachdem wir diesen überquert haben, führt der Weg nach Hopsten, das das „Tor zu Westfalen“ genannt wird. Nachdem wir Dreierwalde erreicht haben, folgen wir der Route an der Schleuse Altenrheine über den Dortmund-Ems-Kanal. Ein Höhepunkt der Wanderung bildet die mittelalterliche Stadt Rheine mit ihrer wunderschönen historischen Altstadt und dem Falkenhof.

Weiter geht der Weg durch das Münster- und Emsland. Auf einer angenehmen geraden Strecke folgen wir der Ems ein kurzes Stück nordwärts, ehe wir dem Weg weiter in westlicher Richtung nach Salzbergen und weiter nach Schüttorf folgen. Wir passieren die Vechte und erreichen Suddendorf. Auf dem letzten Wegstück führt die Wanderung durch die Ausläufer des Bentheimer Forstes bis nach Bad Bentheim nahe der niederländischen Grenze. Hier endet der deutsche Streckenabschnitt des Töddenwegs.

Bildnachweis: Von J.-H. Janßen [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.46km
Gehzeit:
01:51h

Das Heilige Meer (genauer: das Große Heilige Meer) ist nur rund 7ha groß und gilt dennoch als größter natürlicher See in Nordrhein-Westfalen....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.87km
Gehzeit:
01:36h

Das Tecklenburger Land schließt den Teutoburger Wald nach Westen hin ab. Hier liegt die Stadt Hörsel, die 1975 gebildet wurde und die Stadtrechte...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
19.01km
Gehzeit:
04:13h

Die Startetappe auf den Hermannshöhen beginnt am Bahnhof in Rheine. Ab hier folgt man dem weißen H auf schwarzem Grund, das meist zusätzlich durch...

Weitere Touren anzeigen

Die richtige Unterkunft am Weg: von Booking und Airbnb
Wie man sich bettet, so liegt man. Finde die passende Unterkunft - egal ob Hotel oder Pension, Ferienwohnung oder private Wohnung. Wir haben sie alle.

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
SalzbergenBurg BentheimNaturschutzgebiet Heiliges Meer – HeupenAltenrheineSchleuse AltenrheineNaturschutzgebiet EmsaueNaturschutzgebiet Wald-Grünlandkomplex bei Schloss BentlageSchüttorfBad BentheimSuddendorf (Schüttorf)Rubbenbruchsee OsnabrückWerser HolzMettingenTüöttenmuseum MettingenDickenberg (Ibbenbüren)HopstenDreierwaldeRheineAttersee OsnabrückWersen (Lotte)WesterkappelnOsnabrückDortmund-Ems-KanalMittellandkanal
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt