Teutoschleife Bevergerner Pättken (Tecklenburger Land)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 6.87km
Gehzeit: 01:36h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 92
Höhenprofil und Infos

Das Tecklenburger Land schließt den Teutoburger Wald nach Westen hin ab. Hier liegt die Stadt Hörsel, die 1975 gebildet wurde und die Stadtrechte verdankt Hörsel seinem Stadtteil Bevergern. Das Wappentier von Bevergern ist der Biber und das Wahrzeichen von Bevergern heißt Nasses Dreieck. In Bevergern dreht sich scheinbar so Einiges um Wasser, dem man sich wandernd auf dieser Teutoschleife nähern kann.

Das Pättken – ein westfälischer Begriff für Pfad – beginnt an der Schleuse in Bevergern am Dortmund-Ems-Kanal. Über vierzig Mal am Tag überwinden hier Güterschiffe rund zehn Meter Höhenunterschied.

Wir folgen auf der Teutoschleife ein kurzes Stück der Westfalenstraße nach Norden und begleiten dann den Dortmund-Ems-Kanal westwärts bis zur Fußgängerbrücke an der Torfmoorstraße. Jetzt geht es am Südufer des Kanals rund 600m weit, bis wir nach rechts abbiegen zu Levedags Mühle, die im 17. Jahrhundert als Öl- und Walkemühle erbaut wurde. Das untere Bruchsteinmauerwerk war einmal ein Eckturm der Stadtbefestigung, der obere Teil besteht aus Buntsandsteinen der im Jahr 1680 gesprengten Burg Bevergern.

Durch den Baumbestand am Merschgraben geht es zum kleinen entlang zum kleinen Merschteich, der 1987-88 angelegt wurde. Durch eine Allee wandern wir zurück zum Dortmund-Ems-Kanal und folgen diesem ostwärts zum Bergeshöveder Steg. Der Bergeshöveder Steg wurde 1914 als Fußgängerbrücke erbaut und überspannt den Dortmund-Ems-Kanal auf einer Länge von 48m.

Am anderen Ufer steht der Informationspavillon Red Box, der 2005 in Form einer Schleuse angelegt wurde. Von der Aussichtsplattform der Red Box hat man einen wunderbaren Blick über das Nasse Dreieck, wo der Mittellandkanal vom Dortmund-Ems-Kanal abzweigt. Der Mittellandkanal ist mit 325km die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland und verbindet Bevergern mit dem Elbe-Havel-Kanal.

Wir folgen jetzt ein kurzes Stück dem Mittellandkanal und biegen wenig später nach links in den Wald, um zur Rasthütte am Huckberg (98m) zu kommen. Von hier geht es durch das Waldgebiet wieder zurück zur Schleuse Bevergern.


Bildnachweis: By Schleusenwaerter (Own work) [GFDL], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.25km
Gehzeit:
03:04h

Am sog. Nassen Dreieck treffen sich Mittelland- und Dortmund-Ems-Kanal. Sie beginnt am Wanderparkplatz neben der K3 (Postdamm) geht über den Birgter...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.05km
Gehzeit:
01:38h

Auf dieser Teutoschleife bei Riesenbeck, einem Stadtteil von Hörstel im Tecklenburger Land, kommt man dem Himmel ganz nah. Gleich zu Beginn der Rundwanderung...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
126.09km
Gehzeit:
28:46h

Wie viele andere Wanderwege nutzt der Töddenweg eine historische Wanderroute, um den Naturfreund und kulturell interessierten Wanderer durch eine...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
MerschteichSchleuse BevergernBergeshöveder StegRed Box (Nasses Dreieck)Rasthütte am HuckbergNasses DreieckDortmund-Ems-KanalTeutoschleifenMittellandkanal