Tiefenbachpfad


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 15.22km
Gehzeit: 04:21h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 125
Höhenprofil und Infos

Östlich von St. Wendel im Saarland wurde der Tiefenbachpfad angelegt, der eine abwechslungsreiche Strecke durch kleine Bachtäler bietet, die mit schönen Aussichtspunkten garniert ist.

Startpunkt für den Tiefenbachpfad ist der Wanderparkplatz gegenüber des Wendelinushofs. Von hier wandern wir in westliche Richtung los und steuern die Bosenberg-Kliniken an. Die Bosenberg-Kliniken haben ihren Namen von dem Bosenberg (485m), der sich im Zentrum unserer Wanderstrecke erhebt. Wir wandern zwar nicht auf den Gipfel, aber entlang der Hänge des Bosenbergs.

Es geht nun nordwärts, bis wir das kleine Rumbachtal erreichen, dem wir in östliche Richtung folgen. Kurz nachdem wir das Rumbachtal verlassen haben, kommen wir zu einem alten Steinbruch, der in den 1950er Jahren aufgegeben wurde und heute ein wichtiger Lebensraum für viele wärmeliebende Tier- und Pflanzenarten ist.

Wir halten uns vom Steinbruch erst südlich und dann wieder nördlich in Richtung Leitersweiler. Hier treffen wir auf die Leitersweiler Buchen, die als Naturdenkmal ausgewiesen sind. Die knorrigen, rund 300 Jahre alten Buchen säumen den Weg ins Tiefenbachtal.

Wir sind jetzt unterwegs im Naturschutzgebiet Leitersweiler Buchen-Tiefenbachtal-Osterwiesen. Durchs Tiefenbachtal kommen wir zum Bergmannsbrunnen. Später trifft man auf die Ostertalstraße (L 307), die man quert und dann am Fledermauskopf einen schönen Blick über das Sankt Wendeler Land genießt. In der Ferne zeigt sich der Schaumberg (568m), eine der höchsten Erhebungen der Region.

Wir folgen später dem Lautenbachtal südwärts und biegen dann nach Westen ab. Durchs Seitersbachtal geht es bis kurz vor die Landstraße nach Werschweiler. Dann schließt sich der Tiefenbachpfad wieder und wir steuern den Wendelinushof an.

Der Wendelinushof ist ein ehemaliger Bauernhof der Steyler Missionare und wird bis heute bewirtschaftet. Im Wendelinushof werden Produkte aus der Region im Lokalwarenmarkt und in der Gaststätte angeboten.

Zum Ausklang der Wanderung ist noch ein Besuch von St. Wendel angeraten. Rund um den Wendelshof laden viele Straßencafés, Kneipen und Biergärten zur Schlussrast in fast französischem Flair.

Bildnachweis: Von EPei [GFDL] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.16km
Gehzeit:
02:12h

Der heilige Wendelin soll im 6. Jahrhundert rund um Trier missionierend unterwegs gewesen sein. Man vermutet, dass Wendelin die Abtei Tholey gründete....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.43km
Gehzeit:
03:05h

Der offiziell mit der Zahl 6 ausgeschilderte Rundwanderweg Zum Tiefenbachtal startet am riesigen Anwesen des Erlebnisbauernhofs Wendelinushof, östlich...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.87km
Gehzeit:
03:23h

Der spannenden Schmuggler-Pfad in Namborn nahe der saarländischen Kreisstadt St. Wendel führt uns über die historische Grenze zwischen Herzogtum...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
BosenbergLeitersweiler BuchenLeitersweiler (St. Wendel)Naturschutzgebiet Leitersweiler Buchen-Tiefenbachtal-OsterwiesenFledermauskopfSeitersbachtalWendelinushof (St. Wendel)Lautenbachtal (Oster)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt