Teutoschleife Holperdorper (Tecklenburger Land)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 13.25km
Gehzeit: 03:36h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 167
Höhenprofil und Infos

Diese Teutoschleife führt uns nach Lienen im Tecklenburger Land zwischen Münster und Osnabrück. Hier zwischen Lienen und dem niedersächsischen Hagen erstreckt sich das Holperdorper Tal, das vielen Wanderern als die Toskana des Teutoburger Walds gilt.

Wir starten die Wanderung auf der Teutoschleife am Parkplatz des Hallenfreibads Lienen in der Bergstraße. Von hier halten wir uns westwärts und folgen einem Schotterweg zu einem Weiher, an dem es auch einen kleinen Wasserfall gibt. Durch den Wald wandert man hinauf zur Brüggelieth-Quelle und weiter die Westflanke des Aldruper Bergs hinauf. Rechts erstreckt sich ein Steinbruch. Am Ende des Steinbruchs kreuzen wir den Hermannsweg und wandern weiter nordwärts zu den Duvensteinen.

Die Duvensteine sind eine Felsformation nördlich des Holperdorper Tals. Die Duvensteine wurden vermutlich schon weit vor der Zeitenwende als Kultplätze genutzt. Wer Kindersegen und Fruchtbarkeit wollte, betete zur Grauen Mutter, der Gottheit des mittleren fruchtbaren Lebensabschnittes. Du-ve könnte so viel wie dunkle Fee (= Mutter) bedeuten.

Weiter geht es bergab zu einer Teichanlage im Goldbachtal. Wir wandern vor bis Mentrup und halten uns hier rechts. Jetzt geht es wieder hinauf und man wandert am Liener Berg entlang zur beliebten Waldwirtschaft Malepartus. Die Jausenstation direkt am Hermannsweg bietet bayerische Gemütlichkeit am Kamm des Teutoburger Walds.

Von der Waldwirtschaft Malepartus wandert man wieder hinab bis an den Waldrand und hält sich hier rechts, um – vorbei am Hotel-Restaurant Waldschlößchen – wieder zurück zum Parkplatz am Hallenfreibad Lienen zu kommen.

Das Tecklenburger Land ist eine Region mit elf Städten und Gemeinden im nördlichen Westfalen, umgeben vom Münsterland, dem Emsland und dem Osnabrücker Land. In seiner heutigen Ausdehnung ist das Gebiet im Jahr 1816 mit der Gründung des Kreises Tecklenburg aus den westfälischen Gebieten der alten Grafschaft Tecklenburg des 14. Jahrhunderts entstanden. Nach der Gebietsreform in den 1970er Jahren ist die Region heute Teil des neu entstandenen Kreises Steinfurt im Regierungsbezirk Münster, der zu den sogenannten Münsterlandkreisen zählt.


Bildnachweis: By Corradox (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.56km
Gehzeit:
01:44h

Dieser Terra Track verläuft auf knapp sieben Kilometern um den namensgebenden Borgberg und durch die herrlichen Wälder des nördlichen Teutoburger...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.59km
Gehzeit:
02:28h

Durch die lichtdurchfluteten Buchenwälder des nördlichen Teutoburger Waldes führt uns dieser Terra Track zur Waldwirtschaft Malepartus. Malepartus...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.79km
Gehzeit:
01:20h

Diese wunderschöne Wanderstrecke verläuft in der Grenzregion zwischen Hagen, Georgsmarienhütte und Bad Iburg. Sie bietet eine abwechslungsreiche...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Waldwirtschaft MalepartusBrüggelieth-QuelleDuvensteineHolperdorper TalTeutoschleifen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt