Schlösser-Route Dortmund


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 22 Min.
Höhenmeter ca. ↑112m  ↓112m
Schlösser-Route Dortmund Markierung Beschilderung

Trotz Weltkriegsschäde und Jahrzehnten als Kohle- und Stahlstandort hat Dortmund überraschend schöne Seiten im Portfolio. Eine davon ist Haus Bodelschwingh, einer von 18 erhaltenen ehemaligen Adelssitzen in Dortmund. Es gilt vielen als schönstes Gebäude in Dortmund.

Wir folgen der durchgängigen Markierung Bo2. Start ist am Parkplatz in der Schlossstraße in Dortmund-Bodelschwingh. Die Schlossstraße führt durch den Bodelschwingher Wald, durch den wir nun nach Norden losmarschieren. Wir kommen recht schnell zur Autobahn A 45 (Sauerlandlinie), folgen ihr ein Stück und kreuzen dann die Autobahn.

Jetzt sind wir schon am Haus Bodelschwingh, dem Stammsitz des Familie von Bodelschwingh, die einst zum Uradel der Grafschaft Mark zählte und die u.a. durch Gründung der Von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, dem größten Sozialunternehmens Europas mit Sitz in Bielefeld, bekannt sind.

Haus Bodelschwingh entstand im Spätmittelalter als Hofgut und wurde im 16. und 17. Jahrhundert im Stile der Renaissance zu einem repräsentativen Wasserschloss ausgebaut. Die Anlage besteht aus einem Herrenhaus inmitten eines Hausteichs sowie einer südwestlich vorgelagerten Vorburg, die von einer eigenen Gräfte begrenzt wird. Das Herrenhaus dient heute als Wohnsitz der Familie zu Innhausen und Knyphausen, die Gebäude der Vorburg sind zu Wohn- und Geschäftszwecken vermietet. Eine Besichtigung der Anlage ist deshalb normalerweise nicht möglich, lediglich zum Tag des offenen Denkmals (zweiter Septembersonntag) ist sie alljährlich für interessierte Besucher zugänglich.

Wir gehen vor zur Schlosskirche Bodelschwingh und dann durch die Parkstraße auf die Schlossstraße. An der Autobahn A 45 halten wir uns rechts bis zur Straße Im Odemsloh, der wir nach rechts über die Autobahn folgen.

Jetzt kommen wir vorbei bei Tante Amanda, eine Dortmunder Institution in Sachen Biergarten und Ausflugslokal. Auch wenn die Wanderung nur kurz ist - ein Einkehrschwung ist immer schön und hier bietet sich vor allem in den Gutwetter-Monaten eine Pause an, bevor wir dann durch den Bodelschwingher Wald zurück zum Parkplatz spazieren.

Bildnachweis: Von Frank Vincentz [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort