Schlachtensee-Rundwanderung


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 6.37km
Gehzeit: 01:33h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Willkommen auf Berlins beliebtester Jogging-Strecke. Der Schlachtensee im gleichnamigen Berliner Stadtteil gehört zur Grunewaldseenkette, die sich gegen Ende der letzten Eiszeit vor rund 15.000 Jahren als glaziale Rinne ausgebildet hat. Mit etwa 42ha Fläche und einer maximalen Tiefe von etwa 8,5 Metern stellt der Schlachtensee einen der größeren Seen des Berliner Stadtgebiets dar.

Man erreicht den Schlachtensee sehr gut. Entweder kommt man mit dem Auto oder Fahrrad und parkt wie wir am Parkplatz am Ende der Fischerhüttenstraße. Alternativ kann man die U-Bahn (U 3) nehmen und an der Station Krumme Lanke aussteigen und einen knappen Kilometer bis zum Parkplatz laufen. Oder man nimmt die S-Bahn (S 1) und fährt hier zum Bahnhof Schlachtensee und steigt dort in die Runde ein.

Wenn wir am Parkplatz starten, gehen wir zunächst ein Stückchen durch den Wald, bevor wir dann nach links zum Schlachtensee abbiegen. Am Seeufer angekommen, halten wir uns rechts und folgen jetzt einfach dem Uferweg. Bei gutem Wetter sind nicht nur viele Spaziergänger und Jogger unterwegs, sondern auch Badegäste. Der Schlachtensee hat eine vergleichbar gute Wasserqualität. Das liegt daran, dass seit den 1980er Jahren jährlich rund drei Millionen Kubikmeter Wasser aus der Oberflächenwasser-Aufbereitungsanlage Beelitzhof fast vollständig von Phosphat befreit und dann mit nahezu Trinkwasserqualität am Südwestende des Schlachtensees eingeleitet werden.

Wir gehen weiter am Ufer entlang bis zur Südwestspitze und gehen dann am Südufer entlang. Oberhalb der Promenade liegt die denkmalgeschützte Marinesiedlung, die 1938-43 für Angehörige der Kriegsmarine errichtet wurde. Nach dem Krieg entwickelte sich die Marinesiedlung zu einem beliebten Wohngebiet. Prominentester Bewohner war der Regierende Bürgermeister, spätere Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brand.

Dann passieren wir den S-Bahnhof Schlachtensee, der 1874 eröffnet wurde. Zwischen dem Bahnhof und dem Schlachtensee erstreckt sich der Paul-Ernst-Park. Dann kommen wir zur Nordostspitze des Schlachtensees. Hier steht das beliebte Ausflugslokal Alte Fischerhütte. Bereits im 18. Jahrhundert stand hier, damals noch mitten im Wald eine Fischerhütte. Heute ist die Alte Fischerhütte mit ihrer Außengastronomie gut besuchtes Ziel für einen Seeausflug in Berlin. Von der Alten Fischerhütte nehmen wir einen Pfad durch den Wald zurück zum Parkplatz.

Bildnachweis: Von Alexander Grams [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
12.93km
Gehzeit:
02:56h

Eine schöne Stadtwanderung im Südwesten Berlins beginnt am U-Bahnhof Dahlem-Dorf an der U 3, die vom Schöneberger Nollendorfplatz zur Krummen Lanke...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.2km
Gehzeit:
03:16h

Unterwegs im Grunewald, auf dem Havelhöhenweg, mit Aussicht und viel Wasser: Diese Rundwanderung verspricht eine schöne Auszeit aus dem Berliner...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
29.83km
Gehzeit:
07:08h

Entdecken Sie einen der beliebtesten Wanderstrecken Berlins: Auf dem Wannseeweg erleben wir nicht nur den namensgebenden bekannten Großen Wannsee,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
SchlachtenseeMarinesiedlung (Berlin)S-Bahnhof SchlachtenseePaul-Ernst-ParkAlte Fischerhütte
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt