Sauersteig - Steinberg Turm Runde - Ostwig


Erstellt von: ohrenbaer
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 9 Min.
Höhenmeter ca. ↑341m  ↓341m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Zuflüsse der Ruhr haben auf ihrem Weg oft tiefe Schluchtentäler ausgeschnitten, so auch die in Ostwig mündende Elpe. Auf etwa 10km kann man auf dem Elpeweg direkt neben dem Fluss zwischen Ostwig und dem Ort Elpe wandern. Wandert man den steilen Schluchtenhang bei Ostwig hinauf, kommt man oben am Steinberg zu einem alten aber nie betriebenen Rauchgas Kamin, der heute zu einem Aussichtsturm umgebaut eine tolle Ausicht auf die Höhenzüge des Ruhrtals bietet.

Die Runde führt weiter über zum Hochtal bei Gevelinghausen und wechselt dabei zwischen Elpeweg und Panoramawegen, Wald- und Kulturwegen um später entlang der Valme wieder über das Ruhrtal zu führen. Bei Ostwig kreuzen die Sauerland Waldroute, der Bestwiger Panoramaweg und der Olsberger Kneippweg. Die Runde bietet nur einen kleinen Auszug dieser schönen Wege.

Der Startpunkt des Elpeweges wird durch ein Tor im Ort Ostwig gekennzeichnet. Der Elpeweg ist im Ort oberhalb der Elpe befestigt und führt vorbei an historischen Häusern des Ortskerns. Daher lont sich ein Schlenker vom Parkplatz an der Schützenhalle durch den Ortskern von Ostwig. Hinter dem Ortsausgang empfehlen wir einen kurzen Abstecher zum Alexander-Stollen bevor wir den Single-Trail Serpentinen hinauf zum Steinbergturm folgen.

Der Turm ist ein zu einer Aussichtsplatform umgebauter, nie genutzer Rauchgaskamin, um den ein Rastplatz mit Tischgruppe und Waldsofa angelegt wurde. Weiter führt der Weg als Single Trail und später entlang von Waldwegen über den Losenberg ins Gevelinghauser Hochtal. Nach einem Besuch der alten Mühle und des Gevelinghauser Schlosses verlassen wir die Stadt Richtung Süden wo wir etwa einen Kilometer später bei der Antoniushütte die Elpe queren und wieder dem Elpeweg folgen.

Im letzten Drittel wechselt der Weg auf den Bestwiger Panoramaweg rüber an den Hang des Valmetals, welches im Abschluss Ausblicke auf das Ruhrtal bei Bestwig freigibt.

Streckeninformation

  • ca 13 km Länge
  • 310 Höhenmeter
  • 4-5 Stunden reine Gehzeit
  • ca 3km entlang der Sauerland Waldroute
  • etwa 3km Asphaltanteil

Höhepunkte:

  • Elpeweg
  • Steinberg Turm
    • Bauruine des Rauchgas Kamins
    • Bau wurde vor Inbetriebnahme gestoppt.
    • Heute mit Innentreppe als Aussichtsturm genutzt
  • Gipfelkreuz am Steinberg
  • Schloss Gevelinghausen
  • Alte Mühle Gevelinghausen
  • Aussichten auf die Schluchtentäler und Hochtäler und auf das Ruhrtal
  • Schöne Wandertrails über asphaltfreie Wanderwege
  • Genügend Bänke und Picknick Tische für eine Rast
  • Historische Gebäude in Ostwig
    • z.B. Rittergut Haus Ostwig (bewohnt und nicht zu besichtigen)
  • Einkehrmöglichkeiten in Ostwig und Grevelinghausen

An-/ Abreise:

  • In Ostwig auf dem Wanderparkplatz, an der Schützenhalle und am Friedhof kann man kostenlos und zeitunbegrenzt in der Nähe des Startpunktes parken.
  • Ostwig ist über die Buslinie 350 an den Bahnhof in Bestwig angebunden.
Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © ohrenbaer via ich-geh-wandern.de