Rundwanderweg Naheblick (Waldböckelheim)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 8 Min.
Höhenmeter ca. ↑95m  ↓95m
Kein Wegzeichen hinterlegt

An der Gemeindehalle in Waldböckelheim am Südrand des Soonwalds lädt eine kurze, aber aussichtsreiche Wanderung für einen Zwischenstopp ein. Der Rundwanderweg Naheblick, markiert mit einem stilisierten Turm, führt hinauf auf den Heimberg (302m) und hier steht der markante Heimbergturm mit perfektem Blick über das Nahetal und hinein ins Pfälzer Bergland.

Von der Gemeindehalle spaziert man die Kreuznacher Straße in nördliche Richtung und biegt auf Höhe der Speisegaststätte Zur Linde rechts in die Straße Am Bühl. Hinter der neugotischen Bergkirche geht es auf die Hüffelsheimer Straße, der man ein Stück nach Osten folgt.

Dann verlässt man die Landstraße nach rechts und wandert über den Grieser Kopf auf Schloßböckelheim zu. Durch die Weinberge hat man einen schönen Blick auf Schloßböckelheim mit der Burgruine. Hier wurde im 12. Jahrhundert sogar einmal kurzfristig der deutsche Kaiser gefangen gehalten.

Jetzt wandert man auf den Heimberg zu. Warum der ausgeschilderte Rundwanderweg Naheblick nicht bis zum Heimbergturm hinauf führt, bleibt rätselhaft. Aber natürlich lassen wir uns das Highlight dieser Runde nicht entgehen und machen einen rund 500m langen Schlenker zum 29m hohen Heimbergturm. Die Aussicht ist wunderbar und meistens steht man oben auf dem Turm allein und kann ungestört den Blick über das Nahetal genießen. Vom Heimberg geht es über einen weiteren Aussichtspunkt zurück nach Waldböckelheim.