Rundwanderweg durch Königsborn und Uelzener Heide (Unna)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 36 Min.
Höhenmeter ca. ↑130m  ↓130m
Rundwanderweg von Unna-Königsborn in die Uelzener Heide

Die Tageswanderung führt von Unna aus östlich in die Bördelandschaft zur Uelzener Heide und ist vom Sauerländischen Gebirgsverein mit einem weißem Dreieck ausgeschildert. Die Rundwanderung startet am Bahnhof Unna, ist also gut mit dem Zug zu erreichen, z.B. über die S-Bahn-Linie 4 von Dortmund aus oder über den Rhein-Münsterland-Express, der Unna mit Münster, Hamm, Hagen, Wuppertal, Solingen, Köln und Krefeld verbindet.

Vom Bahnhof Unna hält man sich rechts Richtung Rathaus, passiert die Bahngleise und geht durch die Friedrich-Ebert-Straße und die Platanenallee zur Parkstraße, die zum Kurpark Königsborn führt. Man wandert vorbei am Monepteros, streift den Circus Travados, die evangelische Christuskirche (Jugendstil) und das Windpumpwerk der ehemaligen Saline Königsborn und kommt schließlich zur Hubert-Biernat-Straße.

Die Hubert-Biernat-Straße führt direkt zum alten Bahndamm der Strecke von Unna-Königsborn nach Welver. Der folgen wir ohne Schnörkel bis zum Naturschutzgebiet Uelzener Heide und Mühlhauser Mark, das größte Naherholungsgebiet für Unna. Hier leben Laubfrosch und Kammmolch. Vogelfreunde können Rebhühner und Dorngrasmücken entdecken, die Nachtigall singen hören oder sogar einen Eisvogel ins Wasser tauchen sehen. Auf der Uelzener Heide wachsen auch selten gewordene Baumarten wie Schwarzpappel und Feldulme.

Kurz vor der Kreisstraße nach Heeren biegt der Wanderweg nach rechts ab, um Lünern anzusteuern. In Lünern sollte man einen Blick auf die evangelische Kirche werfen. Ihr romanischer Westturm wurde im 12. Jahrhundert, die westlichen Joche im 14. Jahrhundert errichtet. Ein flandrischer Schnitzaltar stammt aus der Zeit um 1520. Die aus Holz geschnitzte Kanzel wurde um 1680 in der Werkstatt von Johann Sasse in Attendorn gefertigt.

Von Lünern wandert man nördlich von Mühlhausen erneut ins Naturschutzgebiet Uelzener Heide und Mühlhauser Mark bis zum Gut Borgmühl. Hier hält man sich links und wandert bis zur Bahnstrecke und dann Richtung Aluminiumwerk zurück zum Bahnhof Unna.


Bildnachweis (attribution, via Wikimedia Commons): 1,2 by Asio otus; 3 by Smial; 4 by J.-H. Janßen [CC-BY-SA-3.0]

Vgwort