Rundwanderweg Aue-Wingeshausen (Wittgensteiner Land)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 25 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 28 Min.
Höhenmeter ca. ↑764m  ↓764m
Wegzeichen Kreis auf schwarzem Grund

Dieser Rundwanderweg führt uns an den nordwestlichen Rand des Wittgensteiner Lands. Startpunkt ist am besten in Aue am Oberlauf der Eder. Nach Aue anreisen kann man entweder mit der Rothaarbahn, die zwischen Hilchenbach und Bad Berleburg pendelt oder über die Landstraße, die von Kirchhundem nach Eifa ins Ederbergland führt.

Von Aue aus folgt man dann den vom Sauerländischen Gebirgsverein angebrachten Wegzeichen – einem weißen Kreis auf schwarzem Grund. Es geht ab der Hauptstraße in Aue zunächst nordwärts. Der Rundwanderweg führt weitläufig um Wingeshausen herum und dabei auch heran an die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig - ein begehbares Schaugehege des Ausw

ilderungsprojekts Wisent-Welt Wittgenstein.Südwärts leitet der Rundwanderweg an Wingeshausen entlang zur Kappler Bracht (591m), die östlich gestreift wird. An der Landstraße erreicht der Rundwanderweg im Wittgensteiner Land wieder den Oberlauf der Eder. An der Südflanke der Bilsburg (624m) entlang leitet der Wanderweg zum Burgberg (600m).

An der steil abfallenden Kuppe des Burgbergs findet man die denkmalgeschützten Spuren einer Ringwallanlage aus der vorrömischen Eisenzeit. Die länglich ovale Anlage dürfte etwa 2.500 Jahre alt sein und erstreckt sich über ein Gebiet von 217x128 Metern. Auch auf dem Südosthang des Berges wurden Reste sehr alter Siedlungsplätze gefunden, die auf das erste vorchristliche Jahrhundert datiert werden. Dann geht es über die historische Eisenstraße wieder zurück zur Hauptstraße nach Aue.