Rundwanderweg Altena-Tiergarten


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 35 Min.
Höhenmeter ca. ↑470m  ↓470m
Rundwanderweg A2 bei Altena-Tiergarten

Altena ist eine Kleinstadt im westlichen Sauerland und liegt zwischen Lüdenscheid – Kreisstadt im Märkischen Kreis - und Iserlohn, der größten Stadt im Kreisgebiet. Bekannt ist Altena vor allem wegen Burg Altena, einer der größten Höhenburgen in Nordrhein-Westfalen und Gründungsort der weltweit ersten Jugendherberge.

Aber auch auf der anderen Seite der Lenne ist es schön. Das kann man auf dem mit dem Kennbuchstaben A2 markierten Rundwanderweg Altena-Tiergarten erleben. Los geht’s am Parkplatz Langer Kamp direkt an der Lenne. Über die mittlere Brücke wird die Lenne passiert und es geht links der Lenne an den Ausläufern des Ebbegebirges weiter.

Durch die Wälder oberhalb der Lenne marschiert man um den Lattenberg und kommt später in die Siedlung Tiergarten, die zur Kernstadt von Altena gehört, aber so gar nicht nach Stadt aussieht. Schöne Blicke auf Burg Altena inklusive geht es wieder über die Lenne und durch die Altstadt von Altena zurück zum Ausgangspunkt.

Dabei passiert man auch die älteste Kirche Altenas, die Lutherkirche aus dem 14. Jahrhundert. Sehenswert an der Innenausstattung der Lutherkirche ist das reich verzierte Barockensemble aus Altar, Kanzel und Orgel, die hier übereinander angeordnet sind.

Kurz hinter der Lutherkirche trifft man auf Burg Holtzbrinck, ein Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert. Burg Holtzbrinck diente von Anfang an als bürgerliches Wohnhaus, war also nie wirklich eine Burg - nur die Bauweise brachte dem Gebäude im Volksmund diesen Namen ein. Für an Architektur Interessierte besonders sehenswert sind das Einfahrtstor zum Innenhof und das Hauptportal mit Dreieckgiebel und Wappentafel über dem Türsturz. Ansonsten zeigt sich die Fassade eher schlicht.