Rundwanderung von Wartenberg-Rohrbach nach Potzbach


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.88km
Gehzeit: 02:49h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 3
Höhenprofil und Infos

Das Nordpfälzer Bergland ist mit seinen moderaten Höhen ein lohnenswertes Ausflugsziel für Wanderliebhaber, die sich nicht stark anstrengen, sondern einen gemütlichen Tag im Freien verbringen möchten. Zu diesem Zweck eignet sich die vorliegende Wanderroute ideal, da sie die Marke von 400 Höhenmetern nicht überschreitet. Davon abgesehen bleibt die Länge mit knapp elf Kilometern ebenfalls überschaubar. Auf diesen erkunden wir ein ausgeprägtes Waldareal westlich von Wartenberg-Rohrbach.

Der Startpunkt ist damit klar – die Gemeinde lässt sich jedoch auf verschiedenen Wegen erreichen. Einerseits verkehrt der ÖPNV in die Ortschaft, zum anderen kann sie mit dem eigenen Pkw angefahren werden. Einfacher gestaltet sich die Anreise in Letzterem, weil die Strecke an der Esso-Tankstelle beginnt.

Nachdem das Auto dort abgestellt wurde, weist das GPS die Richtung. Wir entscheiden uns, die Tour im Uhrzeigersinn zu begehen, was im ersten Schritt über eine Ansammlung von Wiesen und Feldern führt. Daran anschließend breitet sich ein dichtes Baumgeflecht vor uns aus.

Selbiges betreten wir und lassen uns von der natürlichen Atmosphäre umschließen. Unweit entfernt plätschert ein Bachlauf dahin, dessen Erkundung wir uns allerdings für den zweiten Abschnitt des Ausflugs aufheben.

Zunächst plätschert der Fußmarsch selbst relativ ereignislos vor sich hin. Im Anblick des Dickichts sorgt das indes für lauschige Stunden im Grünen. Abwechslung schafft das Terrain mit seiner hügeligen Beschaffenheit und einem Aufstieg auf etwa 400 Meter.

Die erste ausgiebige Rast bietet sich (wenn denn der Rucksack ausreichend mit Verpflegung gefüllt ist) am sogenannten Leopardensandstein. Keine Angst: Der Name rührt nicht daher, dass man hier im ländlichen Rheinland-Pfalz plötzlich auf das Jagdtier treffen würde. Stattdessen ist dessen auffällige Musterung für den Titel der Felsformation verantwortlich.

Danach geht es für einen kurzen Moment erneut über Wiesenflächen und das Wohngebiet von Potzbach. Das ist sozusagen ein Vorbote auf den bald folgenden echten Wasserlauf, der uns bis zurück zum Ausgangspunkt begleitet.

Bis es soweit ist, locken hingegen zahlreiche Teiche und Weiler auf eine Verweilpause am Ufer. Erst nach einem ausgiebigen Kennenlernen mit selbigen taucht das Dorf wieder auf und lädt zum Beispiel auf eine üppige Mahlzeit im Restaurant.

Bildnachweis: Von Hyperboreas1 [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
40.72km
Gehzeit:
10:41h

Die zweitgrößte Steinkirche der Pfalz, der große Hinkelstein Menhir von Otterberg und die sagenhafte Mehlinger Heide bilden den Höhepunkt einer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.39km
Gehzeit:
03:09h

Otterberg ist trotz seines Namens nicht sonderlich hoch gelegen und es handelt sich dabei auch nicht um eine Erhebung, sondern um eine Stadt in Rheinland-Pfalz....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.32km
Gehzeit:
01:42h

Die größte Heide Süddeutschlands ist die Mehlinger Heide in der Pfalz. Das Naturschutzgebiet Mehlinger Heide umfasst rund 410ha. Bis 1912 stand...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wartenberg-RohrbachLeopardensandsteinPotzbach (Winnweiler)Winnweiler
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt