Rundwanderung am Ochsenkopf (Neckarsteinach)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.17km
Gehzeit: 02:04h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 6
Höhenprofil und Infos

Östlich von Heidelberg, zwischen der Vierburgenstadt Neckarsteinach und Neckargemünd ist der 416m hohe bewaldete Ochsenkopf. Wir wandern: Burgenweg, Teufelsteinweg, Ochsenkopfweg, Buchhellenweg, sehen den Neckar von oben, etwas ferner der Route sind die zwei Burgen: Vorder- und Mittelburg, näher sehen wir die Hinterburg und die Burgruine Schwalbennest (Schadeck). Wir sind im südlichsten Teil Hessens.

Wir starten an der Neckarschleife, die Dilsberg einbindet. Ab dem Parkplatz Vier Burgen geht’s auf den Burgenweg zur Hinterburg, dabei kommen wir über die Neckartalbahn, die unter der Burganlage getunnelt ist. Die Hinterburg wird auch Alt-Schadeck genannt und entstand um 1100, die älteste Burg der Vier ist als Ruine erhalten.

Skulpturen treffen wir auch an, kommen an den Liebenden vorbei und bei der Ausschau halten wir uns links und wandern zum Schwalbennest: der ehmaligen Burg Schadeck. Diese Burg entstand 1230 und ist die jüngste des Quartetts. Sie liegt an einem steil abfallenden Bergmassiv, hat eine zweiflügelige Schildmauer, auf der ein Wehrgang verläuft. Sie hat auch zwei Türme. Der achteckige Aufsatz kam zur Zeit der Romantisierung im 19. Jahrhundert auf den Nordturm.

Durch Mischwald wandern wir immer leicht ansteigend auf dem Teufelsteinweg, biegen in den Burgenweg und gelangen zur Ruhesteinhütte, wo wir scharf rechts abbiegen und auf der Gemarkungsgrenze Neckarsteinach und Neckargemünd wandern.

Bei der nächsten Wegespinne schlagen wir den Ochsenkopfweg ein, der den 416m hohen Ochsenkopf umrundet. Es bietet sich ein Abstecher zum Aussichtsturm an, mehr ein Türmchen, mit Blick zur Bergfeste Dilsberg.

Nach etwa 4,4km wandern wir dann absteigend durch den Mischwald, nehmen den Buchhellenweg, biegen von dem scharf rechts ein und kommen bei der Skulptur Ausschau an. Jetzt bietet sich natürlich die Ausdehnung der kleinen Wanderung zur Mittel- und Vorderburg, nebst Bummel durch Neckarsteinach, mit den gegenüberliegenden Kirchen oder dem Amtshaus an. Man kann auch dem Nibelungenpark einen Besuch abstatten sowie dem Geopark-Infozentrum „Eingangstor Süd“.

Bildnachweis: Von Bytfisch [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.03km
Gehzeit:
04:36h

Als hätte einer einen historischen Setzkasten ausgeschüttet: vier Burgen zieren das Ufer des Neckars in Neckarsteinach, das übrigens in der Vergangenheit...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
20.88km
Gehzeit:
06:09h

Der Neckarsteig beginnt unterhalb des Heidelberger Schlosses, in dem bis zum 17. Jahrhundert die Kurfürsten der Pfalz residierten. Die Schlossruine...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.1km
Gehzeit:
04:20h

Gegenüber von Neckargemünd liegt der Stadtteil Kleingemünd am rechten Neckarufer. Unsere Halbtagswanderung bringt uns zum Naturschutzgebiet Ehemaliger...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Neckartal (Rhein)Kleingemünd (Neckargemünd)NeckargemündHinterburg (Neckarsteinach)Burg Schadeck (Neckarsteinach)RuhesteinhütteNeckarsteinachOchsenkopf (Odenwald)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt