Rundtour zum Föhraufilz und Naturerlebnispfad am Waldspielgelände Spiegelau


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑305m  ↓305m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Runde verspricht Kurzweil und ist interessant für Kinder, da sie den Naturerlebnispfad am Waldspielgelände Spiegelau einschließt. Beides wird uns gegen Schluss der Wanderung auf einer Streckenlänge von rund 2,5km beschäftigen.

Davor werfen wir einen Blick ins Hochmoor Föhraufilz, kommen zum Wintergatter Neuhüttenwiese, wobei hier zu sagen ist, dass ein Weg dadurch zur Wildschutzzeit gesperrt ist. Es geht über den Siebenrücken (852m) und über das Spiegelauer Sträßchen zum Naturerlebnispfad am Waldspielgelände Spiegelau.

Start und Ziel ist der Spiegelauer Ortsteil Jägerfleck, wo man auch eine Ferienwohnung buchen kann. Vom Parkplatz Jägerfleck wandern wir zum Hochmoor Föhraufilz mit einem Aussichtspunkt über die feuchte Moorlandschaft. Nach rund 3,6km sind wir bei 898m auf dem höchsten Punkt der Runde, die dann eine spitze Kehre macht.

Es geht nun zum Wintergatter Neuhüttenwiese. Der Nationalpark Bayerischer Wald betreibt das sogenannte Großtiermanagement, worunter die Rothirsche fallen. Es war wohl notwendig Bedingungen für die größte noch freilebende Tierart im Bayerischen Wald zu schaffen, für die es keine Überwinterungsgebiete gab. Es wurden vier Wintergatter angelegt, wo die Tiere gefüttert werden. Zu ihrem Schutz sind während der Wintermonate die Wege durch das Wintergatter nicht zu betreten, da gibt es dann Umleitungen.

Wir überqueren den Hüttenbach und umrunden den 852m hohen Siebenrücken, wandern in südliche Richtung, stoßen auf den Weg Spiegelauer Sträßchen und treffen auf den Ölbach. Am Parkplatz Martinswiese vorüber geht es dann in westliche Richtung, an einer Zisterne vorbei und auf den Naturerlebnispfad am Waldspielgelände. Stationen für alle Sinne laden zum Ausprobieren ein: Naturklängen lauschen, Walddüfte erschnuppern, Pflanzen ertasten, es gibt etwas zu Tierspuren oder Totholzleben, eine Spielwiese mit Grillplatz fehlt auch nicht.

Auf dem Waldspielgelände Spiegelau finden sich neben einer Wiese zum Toben verschiedene Spielplatzangebote: Sand, Wasser, Klettern, Rutschen. Bis zum Jägerfleck ist es jetzt nur noch 1km.

Bildnachweis: Von Oliver Abels (SBT) [GFDL] via Wikimedia Commons

Vgwort