Rundtour Absinkweiher Hahnwiese und Bergehalde Göttelborn


Erstellt von: Sackruck
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 22 Min.
Höhenmeter ca. ↑406m  ↓406m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir starten am Cafe Flöz in Göttelborn. Von dort geht es hoch zur Hauptstraße die wir überqueren um auf der Straße im Herrschaftsland bebautes Gebiet zu verlassen. Am Ende der Straße wenden wir uns nach rechts und nach der Autobahnbrücke nach links.

Auf einem schmalen Pfad laufen wir immer rechts an der A 1 entlang bis wir uns wieder nach rechts Richtung Hahneweiher bewegen. Diesen umrunden wir fast völlig und biegen dann nach links ab Richtung Merchweiler. Durch das Merchtal laufend geht es dann nach rechts und dann nach links aufwärts bis wir kurz vor der A 1 die Hauptstraße erreichen. Dieser folgen wir kurz nach rechts und biegen dann nach links in die Gruben- und Josefstraße ein. An der Kreuzung Josefstraße - Am Wackenhübel gehen wir nach links auf das Gelände der ehemaligen Grube Göttelborn.

Vorbei am "Weißen Riesen" wandern wir auf schönen Wegen über das Grubengelände zur Bergehalde, die wir besteigen (herrliche Aussicht). Steil hinunter geht es dann nach Überquerung einer kleinen Brücke nach rechts auf einem schmalen Pfad am Zaun des Krafwerks Weiher entlang bis fast zur Straße die zum Kraftwerk führt. Kurz vor der Straße wenden wir uns nach rechts und laufen hinunter bis zur Straße. Diese überqueren wir und weiter geht es auf einem Waldweg zuerst hinauf und dann nach rechts an einem einsamen Wohnhaus langs zu unserem Ausgangspunkt.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sackruck via ich-geh-wandern.de