Ruhrsteig Sigiburg Runde - Hohensyburg


Erstellt von: ohrenbaer
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 25 Min.
Höhenmeter ca. ↑241m  ↓241m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der vorliegende Rundweg am Ruhrhöhenweg liegt auf den Höhen des Ardeygebirges, dort, wo schon im 8. Jahrhundert vChr. sächsische Stämme eine Wallburg, die "Sigiburg" angelegt haben, deren Reste noch heute besichtigt werden können. Der Weg startet fernab vom Trubel in Hohensyburg auf einem Wanderparkplatz an der 50cent Wiese am Ebberg hinüber ins Wannebachtal. Von dort geht der Weg zur Burgruine in Hohensyburg wo nach tollen Aussichten auf die Ruhr und die Lennemündung am Hengsteysee der Weg vorbei an der Burg, dem Spielkasino, der Freilichtbühne der Weg wieder hoch zum Parkplatz zurück führt.

Streckeninformation

  • Streckenlänge des Multi: ca 10 km
  • Anstieg: 250m
  • ca 3-4 Stunden reine Gehzeit
  • Abschnitt auf dem Ruhrhöhenweg ca 4 km. Leider ist ein Abschnitt zzt wegen Steinschlag Gefahr gesperrt
  • Die Runde hat mit etwa 40% einen relativ hohen Asphaltanteil
  • Je nach Windrichtung kann auf einigen Abschnitten im Ostteil der Runde der Lärm durch die A45 schon recht nervig sein. Vielleicht hilft es, wenn man sich vorstellt es sei ein lautes Gewässer. Dafür sind aber die anderen Abschnitte sehr verkehrsberuhigt, z.B. ist im Wannebachtal

Höhepunkte:

  • Burgruine Hohensyburg (1150 nChr.)
  • (Wer ganz genau hinsieht findet vielleicht auch noch Reste der alten Wallburganlage "Sigiburg" 700vChr )
  • Vincketurm (26 Meter hoher Aussichtsturm, Aufstieg kostenlos)
  • Spielbank Hohensyburg (1985 nChr, Eintritt nicht kostenlos und auch kein Zutritt in Wandersachen)
  • Kaiser-Wilhelm-Denkmal
  • Höhenweg mit Weitsichten auf das Ruhrtal und die Lennemündung
  • Freilichbühne Hohensyburg
  • Burg und Haus Husen
  • 50 cent Wiese und Naturfreundehaus am Ebberg
  • Naturschutzgebiet Wannebachtal
  • Kirche St.Peter zu Syburg - Ältester Sakralbau auf Dortmunder Stadtgebiet (775 n Chr.)
  • folgende Höhepunkte sind zzt wegen Steinschlaggefahr gesperrt
    • Syburger Bergbauweg mit Besucherbergwerg Graf Wittekind
    • Trasse der ehemaligen Bergbahn (Standseilbahn zwischen Ruhr und Hohensyburg)

An-/ Abreise:

  • Am Start/Endpunkt der Runde befinden sich ein kostenloser öffentliche Wanderparkplatz
  • Bis 1925 führte die Strassenbahn der Hörder Kreisbahn direkt bis zur Hohensyburg. Heute gibt es einen stündliche Busanbindung zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Spielkasino Hohensyburg, die Haltestelle liegt jedoch einige km vom Startpunkt dieser Runde entfernt.
Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © ohrenbaer via ich-geh-wandern.de

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Nordrhein-Westfalen Kreis Unna