Ronneburger Wanderweg Nr. 1


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 20 Min.
Höhenmeter ca. ↑159m  ↓159m
Markierung

Die Gemeinde Ronneburg besteht aus den Ortsteilen Altwiedermus, Neuwiedermuß und Hüttengesäß. Die drei Dörfer liegen zu Füßen der auf einem Basaltkegel thronenden, weithin sichtbaren Ronneburg. Die unterschiedliche Schreibweise „-mus“ und „-muß“ rührt daher, dass in früheren Zeiten die Grenze zwischen dem Königreich Preußen und dem Großherzogtum Hessen zwischen den Dörfern Altwiedermus und Neuwiedermuß verlief.

Altwiedermus befand sich auf hessischem Gebiet, und Neuwiedermuß gehörte zu Preußen. Die Hessen schrieben „s“ und die Preußen „ß“. Und das hat sich bis heute erhalten.

Die Gegend rund um die Ronneburg nennt sich das Ronneburger Hügelland, und hier kann man trefflich wandern! Das haben sich auch einige Ronneburger Mitmenschen gedacht und Wanderwege ausgeknobelt. 2015 wurde der erste markierte Weg eingeweiht, den wir hier vorstellen.

Er startet am Sportplatz in Hüttengesäß, wo auch eine Infotafel aufgestellt wurde; es geht ein Stück am Fallbach entlang, bevor wir nach Westen hin zum Hohestein (189 m) und zum Wald gehen. Am Wald entlang und durch den Wald hindurch – in einem Bogen kommen wir wieder nach Hüttengesäß zurück.

Die Wegbereiter und Wegbereiterinnen weisen in einem Zeitungsartikel darauf hin, dass die Wegemarkierung ausschließlich durch Spenden finanziert wurde und ehrenamtlich erfolgt ist. Respekt!

Stand: Juli 2019

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de