Premiumweg Graburg bei Weißenborn (P15)


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 36 Min.
Höhenmeter ca. ↑423m  ↓423m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Bei dieser zertifizierten Wanderung mit dem Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts e.V. locken 13,8 km die abwechslungsreiche Landschaft am Rand der Werra-Aue am östliche Ende von Hessen zu entdecken. Wir befinden uns in unmittelbarer Nähe zum Nachbarbundesland Thüringen. Die zum Teil offene Landschaft bietet viele Blicke zum Graburgmassiv oder zum Massiv des Heldrasteins (504 m NN), das schon in Thüringen liegt und eines der markanten Muschelkalkplateaus darstellt.

Selbstverständlich hat man von hier oben einen Super-Blick in die Landschaft. Aufgrund der Länge lässt sich die Wanderung auch mit Kindern unternehmen. Auch in der Winterzeit, mit seiner kurzen Tagesdauer, lässt sich die Wanderung problemlos absolvieren. Die Genußwanderer kommen nur bedingt auf ihre Kosten, zwar gibt es in Weißenborn das Gasthaus Faber. Aber zu den begrenzten Öffnungszeiten ruft man am besten direkt an (Tel. 05659-504. Im ca. 4 km entfernten Nachbarort öffnet das Cafe Landlust seine Pforten. Auch hier erkundigt man sich am besten nach den Öffnungszeiten (Tel. 05659-925076)

Eine Besonderheit stellt auch der ARS-Natura Wanderweg über die Graburg dar. Man findet hier Kunst am Wanderweg. Was das jeweilige Kunstwerk darstellen soll, liegt im Auge des Betrachters.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de