Limes und Kleinbahn-Rundweg in Dachsenhausen


Erstellt von: Eberhard Ullrich
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 38 Min.
Höhenmeter ca. ↑246m  ↓246m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Ab Parkplatz Waldquelle wandern wir auf einem sehr gut befestigten Waldweg dem alten Bahndamm entlang bis zur L332. Dieser ist auch für Straßenfahrräder und Kinderwagen hervorragend geeignet. Nach überquerung der Straße und dem Wanderparkplatz "Hnterwalder Bahnhof" gehen wir auf einem mit Schotter abgedeckten breiten Weg auf dem alten Bahndamm der ehemaligen Kleinbahn bis Becheln.

Dieser Weg ist nicht einheitlich mit einem Symbol markiert. Aber auch hier findet man immer wieder kleine Schautafeln, die über die Kleinbahn berichten. Vor Becheln verlassen wir den Bahndamm und biegen auf einen Waldweg nach rechts ab. Diesem folgen wir ein bisschen bergan. Oben angekommen, biegen wir nach rechts auf den Limesweg ab. Auf einem breiten und mit Schotter befestigtem Weg folgen wir diesem bis kurz vor Schweighausen.

Hier geht der Limesweg als Pfad an der K8 vorbei bis zu einem Rastplatz. Hier überqueren wir die K8, verlassen den markierten Limesweg und wandern weiter auf einem nicht markierten Waldweg bis zur L332. Diese wiederum überqueren wir und wanden gemächlich auf einem breiten Weg bergan zum Reddert. Oben angekommen geht es weiter bergabwärts bis zu einem Bach. Hier biegen wir nach rechts ab folgen diesem ein Stück und biegen dann nach links auf einem Waldweg, am ehemaligen Hotel Taunusblick vorbei unserem Ziel entgegen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Eberhard Ullrich via ich-geh-wandern.de