Liers

Liers ist ein kleiner Ort direkt im Ahrtal und gehört politisch zur Ortsgemeinde Hönningen. In Liers mündet der Liersbach in die Ahr. Der Liersbach entspringt als Rosensiefen nördlich des Michelsbergs (586m) im Münstereifeler Wald, passiert die Wensburg und mündet nach 15km.

In Liers steht seit 1635 die Kapelle St. Bartholomäus. Der Holzaltar stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts und das Vesperbild wurde um 1600 gefertigt. Im Inneren ist eine kleine Harmoniumempore. Bartholomäus, einer der zwölf Jünger Jesu, ist Schutzheiliger der Winzer, Bergleute und auch anderer Handwerke und er wird gegen Dämonen und Geister angerufen.

Im beschaulichen Liers gibt es einige alte Häuser zu sehen, darunter die alte Schule aus dem 19. Jahrhundert und ein Fachwerkhaus in der Ahrstraße (18. Jahrhundert). Folgt man dem Liersbach aufwärts Richtung Wensburg kommt man zum Laubachshof (bereits in der Gemarkung von Lind). Der Laubachshof ist ein um 1900 erbaute Vierkanthof mit eigener Kapelle.