Krönungsweg Etappe 1 Bonn - Rheinbach


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 27 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 59 Min.
Höhenmeter ca. ↑322m  ↓250m
Krönungsweg (Hauptwanderweg 10 Eifel, Eifelverein)

Der Krönungsweg beginnt am Hauptbahnhof Bonn. Hier verkehren u.a. Züge aus Berlin, Hannover, Hagen, Wuppertal, Frankfurt am Main, Mainz, Hamburg und Stuttgart und natürlich auch der Rhein-Express von Wesel über Düsseldorf und Köln nach Koblenz.

Durch die Grünanlage längs der Poppelsdorfer Allee spazieren wir zum Poppelsdorfer Schloss. Das Poppelsdorfer Schloss entstand 1715-40 als barocker Prachtbau. Seit 1818 gehört das Poppelsdorfer Schloss zur Universität Bonn, die hier heute u.a. das Institut für Zoologie, das Steinmann-Institut und weitere Einrichtungen angesiedelt hat.

Wir folgen der Clemens-August-Straße weiter bis zur Rehfuesstraße, in die wir links abbiegen und dann parallel zur Straße Im Wingert auf das St.-Marien-Hospital Bonn zugehen. Das St.-Marien-Hospital entstand ab 1890 am Hang des Bonner Venusbergs (176m).

Über den Alten Fahrweg und vorbei am Kaiser-Wilhelm-Denkmal kommen wir zur Casselsruhe, die an den ehemaligen Poppelsdorfer Bürgermeister Heinrich Cassel erinnert, der hier gerne verweilte. Erst gab’s nur eine Sitzbank, dann eine Gaststätte. Heute steht hier das Dorint-Hotel Venusberg.

Wir wandern östlich am Stadtteil Venusberg vorbei in den Kottenforst, ein großes Waldgebiet im Naturpark Rheinland. Auf der sogenannten Dottendorfer Allee kommen wir erst zum Wildpark Venusberg und dann zur Waldau, einst ein Hofgut, heute das Waldinformationszentrum Haus der Natur.

Wir bleiben auf der Dottendorfer Allee, die im 18. Jahrhundert unter Kurfürst Clemens August angelegt wurde, und erreichen nach einiger Zeit das Kinderheim Maria im Walde. Hinter dem Kinderheim halten wir uns südlich und folgen dem Langen Weg durch den Kottenforst bis zum Schönwaldhaus. Das Schönwaldhaus wurde 1730-31 als Forsthaus erbaut und dient heute noch dem Revierförster als Wohnung.

Jetzt geht es westwärts. Wir treffen auf das kurfürstliche Jägerhäuschen, das 1730-40 unter Kurfürst Clemens August als Stationshaus für die Treibjagd angelegt wurde. Dann geht es auf der Weingartsbahn weiter bis zur Autobahn A 565. Nachdem die hinter uns liegt, kommen wir über das Dickbaumskreuz zur Flerzheimer Allee.

Hier halten wir uns südlich, passieren wenig später die Bahntrasse und kommen in den Meckenheimer Stadtteil Lüftelberg. Hier fällt recht imposant die Burg Lüftelberg ins Auge. Die Burg stammt ursprünglich aus dem Mittelalter, wurde im 18. Jahrhundert aber zu ihrer heutigen schlossartigen Form umgebaut und erweitert.

Es geht weiter nach Flerzheim, wo wir die Swist passieren, nach Ramershoven und schließlich nach Rheinbach, wo die heutige Wandertour am Bahnhof Rheinbach endet. Der Bahnhof Rheinbach liegt an der sogenannten Voreifelbahn von Bonn nach Euskirchen und wird heute von der S 23 bedient.

Bildnachweis: Von Elldex [CC BY-SA 3.0 de] via Wikimedia Commons

Krönungsweg Etappen


Krönungsweg Etappe 1Krönungsweg Etappe 2Krönungsweg Etappe 3Krönungsweg Etappe 4Krönungsweg Etappe 5Krönungsweg Etappe 6

Vgwort