Klettersteig Thörnicher Ritsch (Mosel-Eifel)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 1.46km
Gehzeit: 00:31h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 114
Höhenprofil und Infos

Das Winzerdorf Thörnich liegt im Hunsrück direkt an der Mosel. Am anderen Ufer, auf der Eifelseite, erhebt sich der wohl bekannteste Weinberg des Orts, die Thörnicher Ritsch. Die Thörnicher Ritsch ist eine der letzten nicht flurbereinigten und urwüchsigen Steillagen an der Mosel. Hier wird der Wein noch komplett von Hand kultiviert und geerntet. Die Winzer nutzen dafür alte Weinbergspfade, die man vor Ort Wangertspedcher nennt.

2006 wurden einige dieser Weinbergspfade an der Thörnicher Ritsch befestigt und für Wanderer zugängig gemacht. Der steilste von ihnen ist der Klettersteig Thörnicher Ritsch, der bequemste der Enggass-Pfad. Beide Touren verbindet man auf dieser kurzen, aber anstrengenden und mit herrlichen Eindrücken gespickten Wanderung oberhalb der Mosel.

Startpunkt ist der Parkplatz an der Bundesstraße B 53 zwischen Ensch und Klüsserath. Von hier geht es direkt auf den Klettersteig, der nur 500m lang ist und zu einem Aussichtsplateau führt, von dem man wunderbar über die von Weinbergen eingefasste Mosellschleife schauen kann. Der Blick reicht von Leiwen bis nach Pölich. Tisch und Bänke sind vorhanden und laden zur stilechten Winzerrast.

Vom Aussichtspunkt wandert man einmal der Länge nach durch die Thörnicher Ritsch. Am Endpunkt trifft man auf den Enggass-Pfad, auf dem man zurück zum Parkplatz an der Bundesstraße geht. Der Enggass-Pfad ist nicht ganz so steil wie der Klettersteig, was gut ist. Denn der Name Thörnicher Ritsch leitet sich vom brüchigen Grauschiefer der Lage ab. Immer wieder rutschen Felsen ins Tal. Aufgrund des brüchigen Untergrunds, lassen sich in der Thörnicher Ritsch auch keine richtigen Wege anlegen.

Die Thörnicher Ritsch ist nicht nur steil und „old style“ zugleich. Die Weinlage ist auch international bekannt, u.a. weil der frühere Bundeskanzler Konrad Adenauer 1955 zu Verhandlungen mit der Sowjet Union über die Freilassung deutscher Kriegsgefangener Wein von der Thörnicher Ritsch im Gepäck hatte. Obs am Moselwein lag: Noch im selben Jahr begann die als Heimkehr der Zehntausend gefeierte Freilassung der letzten deutschen Kriegsgefangenen aus Russland.

Bildnachweis: By Touriste (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.48km
Gehzeit:
03:08h

Wundervolle Weinlagen, sagenhafte Sicht, oberhalb der Moselschleife zwischen Thörnich und Klüsserath. Auch treffen wir auf den Moselsteig-Seitensprung...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
20.39km
Gehzeit:
05:49h

Dieser schöne 20km lange Moselsteig Seitensprung, übrigens nach einem Gedenkkreuz benannt, führt uns zwischen Wald und freiem Feld entlang der...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
14.37km
Gehzeit:
04:04h

Die siebte Tageswanderung auf dem Eifel-Camino beginnt an der katholischen Pfarrkirche St. Maria Rosenkrankönigin in Klüsserath (Wandergebiet Meulenwald)....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Klettersteig Thörnicher Ritsch
ivw