Kleinmaischeid

Südwestlich von Dierdorf liegt jenseits der Autobahn A 3 das Dorf Kleinmaischeid in reizvoller Lage. Es ist eine klassische Wohngemeinde, die aufgrund der Autobahnanbindung kontinuierlich wächst. Interessant ist Kleinmaischeid für Wanderer und Tagsesauflügler vor allem durch die Tatsache, dass hier von 2004-07 der geographische Mittelpunkt der Europäischen Union lag. Nach der ersten Osterweiterung 2004 bestand die Union aus 25 Ländern: Von Finnland im Norden bis Malta im Süden, von Portugal im Westen bis Zypern im Osten. Und genau in dieser Ausdehnung war Kleinmaischeid – so ermittelte das geografische Institut Frankreichs – das Zentrum Europas.

Um dieses historische Ereignis, das freilich nur bis zur zweiten Osterweiterung 2007 Bestand hatte, in Erinnerung zu halten, wurde in Kleinmaischeid ein 3,50m hohes Europadenkmal errichtet, das Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) am 10. Oktober 2004 einweihte. Die Skulptur besteht aus einem Zirkel auf einer Europakarte. Eine der beiden Spitzen des Edelstahlzirkels sticht in die steinerne Europakarte am Boden auf den Ort Kleinmaischeid. Die Skulptur wurde von dem Bad Kreuznacher Künstler Gernot Meyer-Grönhof gestaltet.