Kesselwanderung im Ammergebirge (Sägertal und Kenzenhütte)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 12 Std. 3 Min.
Höhenmeter ca. ↑2619m  ↓2619m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir wandern heute im Herzen des Naturschutzgebiets Ammergebirge. Die ersten 4,3km auf der Sägertalstraße mit dem Sägertalbach werden auch unsere letzten sein. Ca. 8km geht’s dann rund um den Kessel, genauer: um die Kesselwand, um den Vorderen Scheinberg (1.827m) und den Hasentalkopf (1.797m).

Die Kenzenhütte auf 1.294m in den Ammergauer Alpen erreichen wir nach gesamt rund 7,5km und können dort in der Sommersaison einkehren. Von Halblech aus führt übrigens zur Saison der Kenzenbus zur Kenzenhütte. Drumherum blüht es rot, wenn die Zeit der Alpenrosen (Mai-Juli) gekommen ist. Die Kesselwanderung durch das Allgäu wird auch als eine der schönsten Bergwanderungen bezeichnet.

Ohne die Möglichkeit des Auftankens in der Kenzenhütte, ist genügend Verpflegung auf dem Rücken ratsam, es sei denn es ist eine Fastenwanderung. Wir parken an der St2060 (verbindet gen Osten zur B23 bei Oberammergau/Ettal), zwischen Straße und dem Bachlauf Linder, wo die Sägertalstraße beginnt. Durch die frische Luft des Bergmischwaldes und mit dem Sägertalbach wandern wir aufwärts.

Die Runde öffnet sich und wir kommen über die abwechslungsreichen Landschaften am Bäckenalmsattel. Wiesen, Baumgruppen, Strauchwerk, evtl. Schlüssel- und Sumpfdotterblumen, Enzian und Gämse, auf jeden Fall erhält man mit jedem Schritt aufwärts mehr Aussichten ins Voralpenland. Zur privat betriebenen Kenzentalhütte geht’s nochmal etwas abwärts.

Bei der Kenzenhütte führt auch der Fernwanderweg E4 vorbei. Wer nach der Rast mag, könnte noch einen kleinen Abstecher zum Kenzenwasserfall unternehmen, südlich der Kenzenhütte, in Richtung Kenzenkopf (1.745m). Aufwärts wandern wir um den Vorderen Scheinberg und weiter zum Lösertaljoch, wo wir knapp unter 1.680m den höchsten Punkt der Runde erreichen und 9,9km Wanderung geschafft haben, zudem mindestens 10 Fotos von unterwegs, die bei Daheimgebliebenen Bergsehnsüchte wecken könnten.

Südlich am Lösertaljoch erhebt sich der 1.859m hohe Lösertalkopf, nordwestlich der Vordere Scheinberg (1.827m) und nordöstlich der Hasentalkopf (1.797m). Mit dem Lösertalgraben machen wir die Runde zu und wandern auf der Sägertalstraße zum Ausgangsort zurück.

Bildnachweis: Von Jensibua [CC0] via Wikimedia Commons

Vgwort