Kühkopf-Knoblochsaue

Die Knoblochsaue und der vom Stockstadt-Erfelder Altrhein eingefasste Kühkopf bilden das größte Naturschutzgebiet, das in Hessen ausgewiesen ist. Noch dazu wurde das Gebiet zum Europa-Reservat erklärt und ist durch die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU dazu geschützt.

Das Gebiet westlich von Riedstadt und nördlich von Stockstadt am Rhein ist nahezu unverbaut. Es findet sich auf dem Kühkopf ein Forsthaus. Die Kühkopf-Knoblochsaue war bis zum 17. Jahrhundert ein Jagdrevier des Adels. Das Hofgut Guntershausen geht auf diese Zeit zurück. Das Gebäudeensemble dient heute als Museum und Galerie. Dazu wurde das einstige Verwalterhaus so eingerichtet, dass es Dauerausstellungen und Sonderausstellungen präsentieren kann. Darin geht es um die Entwicklung des Hofguts und natürlich auch um die Riedlandschaft und die Ortsgeschichte von Stockstadt. Das Hofgut soll Hauptstandort des Heimatmuseums Stockstadt werden. Das Standesamt Stockstadt bietet Trauungen im alten Pferdestall des Hofguts an.

Ebenfalls auf dem Hofgut Guntershausen befindet sich das Umweltbildungszentrum Schatzinsel Kühkopf im Nordflügel des Ensembles. Es ist nicht nur das informative Tor zum Europa-Reservat sondern auch der westliche Eingang des UNESCO-Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald. Eine Dauerausstellung im Umweltbildungszentrum widmet sich der Betrachtung „Mitten im Fluss“. Das Umweltbildungszentrum auf dem Hofgut hat übrigens eine schöne Adresse in Stockstadt am Rhein: Außerhalb 27.

Bei der rundum Naturbetrachtung fällt nahe dem Hofgut eine Pumpe auf. Das ist kein liegengebliebenes Requisit aus einer Texas-Fernsehserie der 1980er Jahre sondern auf dem Kühkopf wurde tatsächlich bis 1994 Öl gefördert. Daran erinnert die Ölförderpumpe, eine Tiefpumpe, die man auch Pferdekopf nennt. Pumpen dieses Typs wurden unter anderem auch in Texas hergestellt.

Etwa 60km Wanderwege sind im Naturschutzgebiet angelegt, die man in unterschiedlichen Rundenlängen erkunden kann. Dabei sieht man dann die Naturschätze der Riedlandschaft mit sumpfigen Gebieten, mit Kopfweiden oder Schwarzpappeln, diversen Gräsern und Schilf, wasserliebenden Tieren, die kriechen oder hüpfen. Die Symbolfigur des Kühkopfs fliegt: der Schwarzmilan.

Vgwort