Holz (Heusweiler)

Holz liegt nördlich des Saar-Urwalds und zählt zur Gemeinde Heusweiler. Östlich des Orts führt direkt die Autobahn A 1 entlang. Hinter der erheben sich der Wackenhübel (429m) und der Hohlenstein (395m) im nördlichen Teil des Saarkohlenwalds.

Ein Denkmalensemble ist die Schachtanlage Holz, einer Nebenanlage der Quierschieder Grube Göttelborn. Die Schachtanlage Holz an der Saarstraße entstand in den Jahren 1913-15. Das älteste bauliche Relikt ist das Zechenhaus aus dem Jahr 1912 aus rotem Sandstein. Darin waren die Waschräume, der Verlesesaal, die Lampenstube, eine Kaffeeküche und das Gezähemagazin. Das Fördermaschinenhaus stammt aus den Jahren 1938-40. Das prägende Fördergerüst aus der gleichen Bauzeit erhebt sich 21,5m hoch über das Ensemble.

In Holz stehen beiden westlichen Konfessionen Kirchen zur Verfügung. Die evangelische Kirche wurde 1900 als Saalkirche im historisierenden Stil mit Rundbögen und in Anlehnung an die Frühgotik errichtet. Das hübsche Kirchlein zeigt sich weiß verputzt mit betonter Werksteingliederung aus roten Sandsteinen, die beispielsweise die Kanten des Turms betonen.

Die Katholiken gehen in die St. Josef Kirche aus den Jahren 1926-27, die an der Stelle einer Notkirche errichtet wurde, die aufgrund der ansteigenden Bevölkerung zu klein geworden war. Durch den Zuzug von immer mehr Leuten, die im Bergbau arbeiteten, wuchs Holz nämlich. Die Saalkirche mit Querhaus ist im Inneren von einem Tonnengewölbe überspannt.

Nördlich von Holz liegt der Ort Wahlschied. Bei Wahlschied entspringt der Wahlbach, der sich in westlicher Richtung in den Köllerbach aufmacht. Auf dem Weg liegt der Heusweiler Ortsteil Berschweiler. Der hat als Sehenswürdigkeit die Berschweiler Ölmühle. Die Ölmühle wurde 1767-79 errichtet und der Bach aus Wahlschied trieb das Mühlrad an. Die Mühle, die bereits als Lohmühle im 15. Jahrhundert benannt ist, arbeitete bis 1939. Von der Berschweiler Ölmühle haben sich unter anderem der Kollergang, Presswerk und die Walzenmühle erhalten. Das Mühlrad wurde nach Originalvorlagen wieder angebaut.

Regionaler Bezug:

Heusweiler Regionalverband Saarbrücken Saarland Saarkohlenwald Saar-Hunsrück
Vgwort