Heimatspur Maareglück (Dauner Maare)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 11.01km
Gehzeit: 02:56h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 11
Höhenprofil und Infos

Kein Meer, doch zumindest ein Maar begegnet uns auf dieser malerisch anzuschauenden Wanderung in der Vulkaneifel. Um genau zu sein finden sich sogar drei dieser Gewässer zwischen Mehren, Schalkenmehren und Gemünden: Das Schalkenmehrener Maar, das Gemündener Maar und das Weinfelder Maar, zusammen auch bekannt als die drei Dauner Maare. Dazu gibt es Aufstiege, die einer echten Wanderung angemessen sind, auf einer überschaubaren Länge von elf Kilometern. Wer auch den Rucksack angemessen füllt, kann vor einem schönen Hintergrund schlemmen – alternativ warten mittendrin Einkehrmöglichkeiten.

In Schalkenmehren an der Touristeninformation liegt der Startpunkt dieser „Maareglück“ genannten Route, welche mit dem Kürzel „MA“ beschildert ist. Bevor es losgeht, sollte ebenfalls Bikini bzw. Badehose ins Gepäck, dann steigen wir leicht auf in Richtung Osten. Schnell gerät das erste Bade- und Erholungsziel in den Blick, welches wir aber erstmal links liegen lassen.

Dafür erhält man bald von oben nochmal eine herrliche Sicht auf Dorf und Wasser; der nächste See, das Weinfelder Maar, ist trotzdem nicht weit und lässt sich ein Stück weiter von oben betrachten. Er gehörte zur einstigen Siedlung Weinfeld, die jedoch im Zuge der Pest bereits im 16. Jahrhundert ausstarb. So erhielt er den Beinamen Totenmaar und heute ist lediglich noch die Pfarrkirche vorhanden.

Bei einem Maar handelt es sich im Übrigen nicht um ein normales Badegewässer, denn die Mulden sind Überbleibsel der aktiven Vulkanzeit in der Eifel und nicht grundsätzlich mit Wasser gefüllt. Es sind genauso trockene Vertreter anzutreffen.

Auf dem niedlich bezeichneten Mäuseberg steht der gleichsam charmante Dronketurm, welcher die Höhe von 560 Metern steigert und ein weiteres Panorama eröffnet. Haben Wanderer dies genügend ausgekostet, folgt die letzte Erfrischungsmöglichkeit vor der Rückkehr zum Ausgangspunkt. Außerdem „füttert“ das KuliMaarik hier, in Gemünden, Ausflügler, die eine Stärkung für die bleibenden Kilometer brauchen.

Weil es zunächst bergab und anschließend auf einem längeren Anstieg wieder in Richtung Himmel geht, ist dies durchaus von Vorteil. Auf der anderen Seite verleiten Lieser und Winkelbach direkt am Pfad zu einem gemütlichen Tempo und ein Reiterhof lockt zum Beispiel zu einer Pause. Zurück in Schalkenmehren laden ebenso erneut Cafés und Restaurants auf eine Mahlzeit.

Bildnachweis: Von Jürgen Hamann [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.76km
Gehzeit:
02:51h

Im Herzen der Vulkaneifel liegen die drei Dauner Maare. Die Tour startet in dem schönen Eifelort Schalkenmehren. Über den Eifelsteig geht es bergauf...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.25km
Gehzeit:
00:50h

Wir wandern in Schalkenmehren, einem 600 Seelen-Ort, und umrunden dort das Schalkenmehrener Maar. Das Schalkenmehrener Maar zählt zu den berühmtesten...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.67km
Gehzeit:
00:57h

Wir wandern in Schalkenmehren und erobern dort das Observatorium auf dem Eifel-Vulkanpfad und kehren wieder in den 600-Seelen-Ort zurück. Der Start...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Heimatspuren EifelSchalkenmehrenWeinfeldNatur- und Geopark VulkaneifelDronketurm
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt