Hübinger Rundwanderweg durchs Buchfinkenland (B 3)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 4 Min.
Höhenmeter ca. ↑276m  ↓276m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Als dritter Rundwanderweg durchs Buchfinkenland ist die Hübinger Runde mit dem Kennbuchstaben B 3 ausgewiesen. Der 7km lange Wanderweg startet am Wanderparkplatz in Hübingen an der Kreisstraße nach Welschneudorf.

Zunächst geht es parallel zur Kreisstraße am Nordhang des Fußbergs (425m) vorbei, um dann durch den Hübinger Wald ins Seelbachtal zu wandern. An der Straße nach Winden (K 4) biegt der Wanderer scharf links in den Wanderweg Hohes Tal ab. Eine kurvenreiche Wegstrecke durch schönen Buchenwald liegt vor uns, bis wir am Ende des Walds auf dem untersten Weg ins Tal an vielen Fischteichen vorbei kommen.

Jetzt steht eine Überquerung des Seelbachs an und man gelangt in die Gemarkung Winden, das bereits zum Nassauer Land zählt. Nach einem kleinen Anstieg geht es zurück ins Tal und man übertritt erneut den Seelbach.

Die Reststrecke nach Hübingen steigt durch die Silberkaut an. Über die Windener Straße kommt man dann in die Ortsmitte von Hübingen, wo ein aus Stein gehauener Buchfink den Wanderer grüßt. Auf dem Weg zum Wanderparkplatz kommt man fast direkt an der kleinen, 1883 erbaute Feldkapelle Heiligenhäuschen vorbei. Im Schatten zweiter Lindenbäume – der so genannten Wendelinuslinden – kann man zum Abschluss der Wanderung noch einmal rasten und den schönen Blick in den Taunus bis hinüber zum Feldberg genießen.