Grenzstein-Weg durch den Ringelsteiner Wald (Büren)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 17.53km
Gehzeit: 04:36h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 33
Höhenprofil und Infos

Der Ringelsteiner Wald liegt im Schnittpunkt von Paderborner Hochfläche und Sauerland und zieht sich vom Almetal hinauf zur Briloner Hochfläche. Im Ringelsteiner Wald finden sich noch einige alte Grenzsteine - nach ihnen wurde die Wanderung benannt: Grenzstein-Weg.

Wir beginnen die durchgängig ausgeschilderte Tour auf dem Grenzstein-Weg am Wanderparkplatz Büren-Ringelstein am Forstweg im Bürener Ortsteil Harth. Im Ort stehen oberhalb des Almetals die Ruinen der Burg Ringelstein. In der Ruine der Höhenburg können die Reste der von den Edelherren von Büren um 1385 erbauten Burg Ringelstein besichtigt werden. In Harth startet auch der rote Schienenbus der Waldbahn Almetal seine Ausflugsfahrten.

Es geht direkt hinein in den Ringelsteiner Wald. Wir wandern auf schönen Waldpfaden südwärts, kommen über den Vorderen Platz bis heran ans Harlebachtal, der auf dem Weg zu Alme ist und hier als natürliche Grenze den Kreis Paderborn vom Hochsauerlandkreis trennt.

Wir halten uns noch vor dem Bach rechts und wandern so weiter zum „Dreiländereck“ zwischen den Kreisen Paderborn, Soest und Hochsauerland am Streitberg (436m). Von hier aus wandern wir in nördliche Richtung nach Siddinghausen. Siddinghausen gilt als eines der ältesten im Paderborner Land. Bereits 799 soll der sächsische Edle Sidag hier eine hölzerne Kirche errichtet haben.

Parallel zur Trasse der Almetalbahn wandern wir durchs Almetal zurück nach Harth. Wenn nicht schon zu Beginn geschehen, sollte man hier auf jeden Fall noch einen Abstecher zur Burgruine Ringelstein machen. Auf dem Gelände der Burg Ringelstein fanden ab 2005 umfangreiche Grabungen statt. Gewölbekeller, unterirdische Gänge sowie ein mächtiger Wehrturm mit ursprünglich 20 Metern Höhe wurden freigelegt. Diese Ausgrabungen verdeutlichten den imposanten Umfang dieser mittelalterlichen Burg im Bürener Land. Die Burgruine wird seit 2006 saniert, und die Sanierung bis mindestens 2022 fortgesetzt, Tonnengewölbe und Mauerwerk sind neu aufgebaut.

Bildnachweis: Von THWler 33142 [Public domain] via Wikimedia Commons

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.49km
Gehzeit:
03:48h

Mittelschwerere Rundwanderung bei Harth (Ortsteil von Büren) im Almetal. Diese Rundtour ist bei fast jedem Wetter gut begehbar.

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.85km
Gehzeit:
02:20h

Das Sintfeld liegt südlich von Paderborn und stößt nach Süden an die Briloner Hochfläche im Sauerland. Hier liegt der zu Rüthen zählende Ort...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.06km
Gehzeit:
03:56h

Rüthen war im Mittelalter eines der Zentren des 1180 begründeten Herzogtum Westfalens und wurde dementsprechend schon früh – im Jahr 1200 –...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Harlebachtal (Alme)Burg RingelsteinAlmetal (Lippe)Wanderparkplatz RingelsteinSiddinghausen (Büren)Ringelsteiner WaldHarth (Büren)Büren (Westfalen)
ivw